Bügelflicken selber machen

 

Hosen flicken ohne Nähen

 

Der Sommer ist da ( wenn er vor lauter Regen nicht gerade mal wieder unpässlich ist! ) und bei manchen Hosen geht es jetzt ums Ganze.
Anfang Mai habe ich die Kisten mit den Sommersachen aus den Schränken gezogen und die Wintergarderobe eingemottet.

Sommer/Wintergarderobe tauschen ist eine der gemeinsten Haushaltsaufgaben der Welt. Man ackert den ganzen Tag wie ein Ackergaul und am Abend sieht man davon nüscht! Echt fies!!!!

Bei manchen Teilen fragt man sich, ob das Verstauen, bzw. Einsortieren überhaupt noch lohnt, vor allem bei Hosen. Ich hatte wieder mal einige in den Händen, die an den Knien schon so dünnstoffig waren, dass ich fast hindurchsehen konnte. Zum Wegschmeißen eigentlich noch zu schade. Neue lange Hosen im Sommer zu kaufen ist aber auch ’ne Nullnummer. Wer weiß, welche Größe die Kids im Winter haben werden.

Also habe ich die kaputten Jeans von innen mit Bügelflicken verstärkt und jetzt kommen wir damit noch locker über den Sommer, juhu! Hosenflicken ganz ohne Nähen – das klingt doch super, oder!?!

Bügelflicken kann man super einfach selber machen. Das ist zum einen deutlich günstiger als die gekauften und zum anderen sind sie auch angenehmer zu tragen, weil der Stoff nicht so dick ist, wie bei den gekauften Bügelflicken.

 

Hosenflicken

 

Zum Herstellen von Bügelflicken benötigt man lediglich ein Blatt Bügelvlies und einen ausgedienten Stoff. In diesem Fall war es der Ärmel eines zu klein gewordenen Sweatshirts von Lil. Von außen sieht man ja zum Glück nicht, dass die Jungs jetzt innen rosa gepunktet tragen 🙂 !

Bügelfließ ist von beiden Seiten mit einer Art Butterbrotpapier eingefasst. Das Stück Bügelvlies sollte so zugeschnitten werden, dass es an jeder Seite etwa ein Zentimeter kleiner als das Stoffstück ist. Wenn das Vliesstück größer als der Stoff wäre, würde man sich damit das Bügeleisen total versauen, weil das Vlies ja unter der Hitze schmilzt…
Also auf jeden Fall darauf achten, dass das Stück Vlies nicht größer ist als das Stoffstück.

Das Papier auf der einen Seite vom Vlies abziehen und das Vlies mit der noch Papierbezogenen Seite nach oben auf den Stoff legen. Die Seite ohne Papier liegt jetzt also auf dem Stoff auf.

 

Nun werden die beiden Schichten zusammengebügelt, das dauert nur etwa 30 Sekunden.
Das Vlies und der Stoff sind jetzt miteinander verschmolzen und lassen sich nun prima zu passenden Flicken zurechtschneiden. Die andere Seite des Vlies ist noch immer durch das Papier geschützt.

 

Bügelflicken selbermachen

 

Zum Flicken die Hose ( oder was eben sonst geflickt werden soll ) umkrempeln, bzw. auf Links drehen. Das Papier vom Bügelflicken abziehen und den Hosenflicken mit der Vliesseite nach unten auf die zu reparierende Stelle legen. Jetzt einfach nur noch aufbügeln und fertig ist die Laube!

 

 

Hosenflicken selber machen

Hosenflicken_0380

 

Bei elastischen Stoffen wie z.B. Jersey, empfiehlt es sich, einen ebenfalls elastischen Stoff zu nehmen.  Auch kleine Löcher lassen sich so prima von hinten kaschieren. Vor zwei Jahren kam eins meiner Lieblingskleider ( aus T-Shirt-Stoff ) mit einem kleinen Loch auf der Bauchseite aus der Waschmaschine. Ich schätze ein Reißverschluss hatte sich darin verhakt…
Es ließ sich mit dieser Technik super reparieren.

Weitere tolle Ideen zum Thema Bügeltechnik, Bügelvlies und Bügelflicken findet Ihr bei missmommypenny auch unter folgenden Links:

http://missmommypenny.de/t-shirts-verzieren/

http://missmommypenny.de/prinzessinnen-geburtstag/

http://missmommypenny.de/feuerwehrparty/

 


3 Gedanken zu “Bügelflicken selber machen

  1. Hallo Jette, kannst du mir eine Seite nennen wo ich dieses Bügelvlies kaufen kann? Genau das, was du hast, suche ich nämlich.

    LG Laura

    • Ich kaufe das immer bei mir in einem ganz kleinen Stoffladen, darum habe ich online damit leider gar keine Erfahrungen… Wenn du online danach suchst, könntest du auch unter dem Suchbegriff „Hexensupcke“ fündig werden… Viele Erfolg und liebe Grüße, Jette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.