Haushaltsgeld planen und verwalten

Wirtschaftsgeld / Monatsbudget verwaltet

Geldumschläge für Monatsgeld

 

Als Hausfrau und Mutter komme ich immer mal wieder an den Punkt, an dem ich meine Oma für so manche Einfachheit in ihrem Leben beneide. Ganz sicher vergesse ich dabei nicht, dass vieles damals komplizierter war ( allein die Wäscheberge ohne Waschmaschine! -HILFE – ), oder Stichwort Windeln…
Dennoch scheint es mir oft so, als wenn sie in Vielem mehr Ruhe gehabt hätte, als ich sie heute an so manchen Tagen habe.

Ständige Erreichbarkeit und Beschallung, Cyberparallelwelten und piepsende Apps, phuu, das kostet mich mitunter mehr Nerven, als ich eigentlich zur Verfügung habe.
Die Zeit, die ich mir dafür nehme, ist das Eine, der Raum, den diese Dinge in unserem Leben einnehmen, das Andere…

Ihr wisst alle, wovon ich spreche!

Ohh, jetzt bin ich aber doch ein wenig abgeschweift von dem, was ich heute eigentlich vorstellen wollte.
Wie schon gesagt, in Omas Zeiten war so manches simpler und einfacher gestaltet als bei uns heute, ohne Apps und Didgies, einfach auf Papier, zack!
Und was soll ich Euch sagen, in letzter Zeit erwische ich mich immer häufiger dabei, genau das auch wieder zu tun. Kein Mensch braucht 3 Badezimmerreiniger, wenn Essig eben so gute Arbeit leistet und eine Haushaltsapp brauche ich auch gar nicht, wenn ich mit Papier doch eigentlich so viel besser klarkomme…

Vor einigen Monaten kamen wir an einen Punkt, in dem das Geld immer schneller weg war, als ich es mir erklären konnte. Das Haushaltskonto war ständig leer und ich musste immer wieder von den Sparkonten Geld runternehmen, um das Haushaltskonto auszugleichen.

In den letzten Jahren haben wir auf Grund von Elternzeiten, wechselnder Jobs, Erziehungsurlaub und anderen Gründen, große Einkommensspannen gehabt und ich hatte mir schon lange nicht mehr mal die Mühe gemacht, alle Kosten und Einnahmen aufzulisten. Es wurde höchste Zeit, denn ohne einen guten Überblick, bringt auch die beste Absicht nix!

Also habe ich uns einen Kostenplan erstellt, der all diese Dinge beinhaltet:

 

 

Und wie immer bei missmommypenny.de könnt Ihr Euch diesen hier gerne gratis ausdrucken:  Monatliche Einnahmen & Kosten pdf.

Nachdem ich jetzt endlich wieder einen aktuellen Überblick über Einnahmen und Kosten hatte, habe ich uns noch einen Budgetplan / Haushaltskostenplan erstellt, in den ich alle Ausgaben eintragen konnte.


 

Auch diesen gibt es natürlich zum Ausdrucken:

Haushaltsbudget Kopie pdf

Ab dann lief es schon mal besser, weil mir dadurch wieder bewusster wurde, wo der Schotter eigentlich bleibt.
Unnötige Kosten entstanden vor allem durch Nonfoodeinkäufe, die mit der EC-Karte flott bezahlt waren. Und das war genau der Punkt, mit dem ich immer wieder ein Loch in unsere Kasse gerissen habe.

Also habe ich mich hingesetzt und mir überlegt, dass es noch übersichtlicher wäre, wenn ich an Stelle mit der Karte einfach mal ’ne Zeit lang alles in bar zahle und genau das habe ich dann getan.

Lästige Themen werden angenehmer, wenn man sie hübsch verpackt und so habe ich mir eine rosafarbene Milchmädchenkasse gebastelt.
Pro Tag gibt es einen Umschlag und am Anfang des Monats befülle ich diese mit der Summe, die uns täglich für alle Haushaltseinkäufe zur Verfügung steht.
Ich weiß, ziemlich oldschool, aber hilfreich!

 

 

Was soll ich Euch sagen, sieht man das Geld erst einmal, gibt man es noch weniger gern aus. Manche Einkäufe und deren Notwendigkeit überlegt man sich zweimal und schwupps reicht das Geld locker aus.

 

 

Der letzte Umschlag ist unser Bonusumschlag. All das Geld, das ich nicht ausgebe, wandert dort hinein und am Ende des Monats gehen mein Mann und ich davon genüsslich chic essen, ha!
Nicht, dass wir vorher nicht auch öfter mal essen waren, aber dieses Essen schmeckt besonders gut und ist gerne mal ein wenig dekadenter, als die anderen…

Seitdem ich diese Milchmädchenkasse benutze, habe ich wieder so viel Spaß am Sparen entwickelt, dass ich mich manchmal richtig bremsen muss.

Ab November werde ich ein aufregendes Projekt starten und hoffe, dass die Rechnung aufgeht und der Bonusumschlag dadurch aus allen Nähten platzen wird.
Dazu gibt es dann bald mehr hier bei missmomypenny.de

Vielleicht machen wir aus diesem Projekt auch eine gemeinsame Challenge und freuen uns dann gemeinsam an unseren Erfolgen, ich bin gespannt!

So, Schluss für heute, ich gehe jetzt erst mal einkaufen, meine Dukaten unter die Leute bringen…

…in diesem Sinne, Euch Allen eine goldige Woche…

Wasserhähne & Armaturen vom Kalk befreien

Wasserhähne richtig reinigen

Reinigungstipp bei verkalkten Armaturen

 

Es gibt glaube ich kaum eine Region in Deutschland, die kalkhaltigeres Wasser als Berlin hat und selbst innerhalb Berlins gibt es da noch Unterschiede.
Bei uns hier mitten in der City, ist es besonders schlimm. An manchen Tagen bleibt auf den frisch abgewischten Flächen ein feiner Film aus Kalk liegen, was sich bei meinen dunklen Arbeitsflächen in der Küche natürlich besonders hübsch macht 🙁 !

Dass die Armaturen und Waschbecken im Bad innerhalb kürzester Zeit aussehen, als hätten sie seit Wochen keine Reinigung erlebt, könnt Ihr euch sicher gut vorstellen…

Irgendwann hatte ich ein einer Zeitung mal diesen coolen Trick gesehen und nachdem sich neulich mal wieder kein warmes Wasser aus den Leitungen bequmen wollte ( was daran lag, dass der Wasserdruck Dank des Kalks am Wasserhahn mal wieder so gering war ), habe ich es ausprobiert.

Einfach – schnell – erfolgreich – Meine Attribute der Wahl!!! Ha!

 

 

Es hat wunderbar funktioniert und nun haben wir wieder strahlende – und vor allem kalkbefreite – Armaturen. Juhuuuu!

Zum Entkalken der Wasserhähne einfach einen Luftballon mit leicht verdünnter Essigessenz befüllen und dann über den Wasserhahn stülpen.
Es empfiehlt sich, den Ballon vor dem Befüllen einmal aufzupusten, dadurch wird er weicher und flexibler. Ich habe die Ballons für gut eine Stunde über den Wasserhähnen hängen lassen und danach ließ sich der noch nicht gelöste Kalk super mit einem Schwamm entfernen.

 

 

Das Wasser läuft nun wieder in kalt und warm durch strahlende Wasserhähne und heute Abend kommt der Essig mit noch größerer Wertschätzung über unseren Salat!

In diesem Sinne, ein strahlendes Wochenende…

Flexibler Familienplaner 2017 im DIN A4 Format

Gratiskalender 2017 zum Selberausdrucken

Familienkalender im DIN A4 Format

 

Endlich ist es so weit und der Familienplaner 2017 ist fertig!

In diesem Jahr gibt es 6 verschiedene Cover zur Auswahl und ich bin sicher, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist!

 

Flexibler Familienplaner 2017 im din a4 Format

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie schon im vergangenen Jahr, gibt es alle Vorlagen zu diesem Allround Familienkalender 2017 im DIN A4 Format gratis zum Ausdrucken und ich hoffe, dass er Euch die Planung im neuen Jahr ebenso erleichtert, wie mir in den vergangenen Jahren.

 

Jahresplaner 2016_0202

 

Der Jahresplaner 2017 besteht auch in diesem Jahr wieder aus mehreren Rubriken und sieht die Planung in verschiedenen Zeitfenstern vor. Er enthält Monatsübersichten, Wochenübersichten mit Wochenzielen und Wochenwünschen, sowie ganze Bögen für eine gut strukturierte und detaillierte Tagesplanung. Außerdem beinhaltet er je eine Rubrik für die Adressen als auch eine für generelle Informationen.

Unter der Rubrik Adressen hefte ich z.B. auch all die Gruppen- und Klassenadresslisten von den Kids ein.

Gut organisiert ist der Alltag schon halb geschafft und wenn es dann noch nett aussieht, kann das Planen und Organisieren unserer vollgestopften Wochen sogar noch Spaß machen, ha!
Also, ran den Drucker und auf ins neue Jahr!

 

Flexibler Familienplaner 2017

 

Mehr zur Gliederung und den benötigten Materialien zur Gestaltung des Ordners findet Ihr hier: ( missmommypenny Familienplaner )

 

monatsboegen-2017-final-1

 

Alles in einem Ordner für die Familie

 

Die Seite mit den Telefonnummern hat sich hier schon sehr bewährt. Wann immer Oma und Opa oder die Babysitter übernehmen, lege ich ihnen vorher den Ordner hin, oder kopiere die Seiten mit den Telefonnummern. So haben sie alles in der Hand. Nummer vom Kinderarzt, der Schule, der Kita, und den anderen Onkeln und Tanten…
Für die Kinder hängt eine aktuelle Kopie davon beim Telefon. So haben sie unsere sämtlichen Arbeits- und Handynummern, sowie die Nummern der Omas und Opas stets griffbereit.

 

Flexibler Familienplaner 2017 Flexibler Familienplaner 2017

 

Wenn ich mich Sonntag Abend daran mache, die neue Woche durchzugehen, schreibe ich mir gerne die Wochenziele und Wünsche auf. Welche Projekte stehen an, was sollte erledigt werden und was möchte ich gerne nur für mich erledigen. Das sind dann auch Verabredungen, mal ins Dampfbad gehen u.s.w. ….

 

Flexibler Familienplaner 2017 gratis

 

Im vergangenen Jahr habe ich mir angewöhnt, hinter die blanko Memobögen auch all die Zettel abzuheften, die über das Jahr hier mit Infos reinschneien. Ferientermine, Urlaubsplanung, Termine der Kids, Headlines, Save the Date-Termine…
All diese Zettel mit wichtigen Infos, die man sonst immer genau da ablegt, wo man sie garantiert nicht wieder findet.

 

monatsboegen-2017-final-2

 

So, jetzt geht’s aber los, hier findet Ihr alles für Euren Familienplaner 2017 zum Ausdrucken und wie immer bei missmommypenny natürlich gratis!


 

Flexibler Familienplaner 2017 – Cover:  

Flexibler Familienplaner 2017

Flexibler Familienplaner 2017

Flexibler Familienplaner 2017

Flexibler Familienplaner 2017

Flexibler Familienplaner 2017

Flexibler Familienplaner 2017

Monatsblätter 2017 in din a4:

januar-2017

februar-2017

maerz-2017

april-2017

mai-2017

juni-2017

juli-2017

august-2017

september-2017

oktober-2017

november-2017

dezember-2017

 

Wochenplan:

Wochenplan blanko

 

Tagesplan:

Tagesplaner

 

Wichtige Telefonnummern: 

Wichtige Telefonnummern

 

Memoblatt blanko:

Memoblatt

 

 

 

 

 

Weihnachtliche Tischdekoration in grün

 

Heute morgen saßen wir am Frühstückstisch und nach einem prüfenden Blick auf den Kalender sagte mein Mann zu den Kids: “ Hey, heute in 10 Tagen ist schon Weihnachten!“
Oha, da hat er Recht und darum wird’s jetzt höchste Zeit, Euch eine fantastische Tischdeko für den Heiligen Abend vorzustellen.

 

Tischdekoration in grün

 

In diesem Jahr wird die Tafel bei uns in Grün und Kupfer erstrahlen. Das waren in diesem Jahr die Farben, die uns am meisten begleitet haben. Grün ist eh eine meiner absoluten Lieblingsfarben und Kupfer gibt dem Ganzen einen feierlichen und glamourösen Touch.

Ich liebe es Naturelemente in Tisch- und Jahreszeitendekoration mit einzubauen und Kiefer und Tannenzapfen machen sich an Weihnachten einfach gut.

 

Tischdekoration mit Naturelementen

 

Grevillea gibt es in verschiedenen Farben und ähnlich wie Olivenbaumzweige lockern sie kleine Zweigarrangements auf und lassen sie ein wenig edler wirken.

 

Festtafel eindecken in grün

 

So, die Tischdeko hätten wir, jetzt fehlt mir nur noch der Rest! 🙂

In diesem Sinne, eine produktive Restwoche…

Kabel ordnen „reloaded“

 

Im Februar hatte ich Euch im Rahmen meiner damaligen Sonderserie “ Aufräumen, Ausmisten und Ordnen “ eine tolle Idee zum Ordnen und organisieren von Kabeln vorgestellt. ( mehr dazu hier )

From this – to this :

Kabel ordnen_0246

 

Die Idee ist super, die Kabel greifbar an einem Ort und immer schön übersichtlich angeordnet – wenn man sie denn ordentlich zurück legt!

Die Idee war so lange gut, bis die Kinder und mein Mann ( sorry Schatz! ) ebenfalls anfingen, sich dieser Box zu bedienen. Das Ende vom Lied war, dass ich meine Kabel – die natürlich nicht wieder aufgerollt worden waren – unter den umhergewirbelten Joghurtbechern zusammen suchen musste.
Also brauchte ich eine „advanced version“ und die sieht jetzt so aus:

 

Kabel ordnen rel

 

Damit die Becher nicht mehr umherfliegen, wenn die Kabel schnell herausgerissen werden, habe ich sie einfach an einem Pappboden festgeklebt. Ha, jetzt wirbelt nix mehr umher und die größeren Becher vom Speisequark bieten pro Kabel noch mehr Platz als die Joghurtbecher.
Weil dadurch jetzt weniger Becher in die Kiste gepasst haben, gibt’s jetzt zwei Kabelkisten und eine davon gehört nur mir…. 🙂

 

Ordner anlegen und organisieren

 

Bei Ordnern ist es ähnlich wie bei Küchenschränken. Einmal gut eingerichtet, hat man lange Freude daran und ist nicht ewig damit beschäftigt, zu suchen, zu räumen und zu entwirren.

Nichts ist nerviger, als ständig nach Unterlagen, die doch irgendwo seien müssten, suchen zu müssen…!

Und es ist gar nicht so schwer, aus einem chaotischen Schreibtisch ein HAPPY HOMEOFFICE werden zu lassen.

Im Grunde genommen braucht es genau einen Tag.
An diesem einen Tag, an dem man den ganzen Tag zwischen Papierstapeln und Ordnerhaufen sitzt, Ordner durchforstet und neu angelegt, alte Ordner aussortiert und sich Gedanken über das beste System für die eigene Officeorganisation macht, an diesem einen Tag, legt man den Grundstein für’s HAPPY HOMEOFFICE.

Ein ekelhafter Tag, weil man viele Stunden arbeitet und das Gefühl hat, dass es kein Ende nimmt. Aber ich sag Euch was: Irgendwann ist es geschafft und dann hat man für viele Jahre Ruhe und deutlich weniger Stress!

 

Ordner anlegen und organisieren

 

Am besten beginnt man im Vorfeld damit, die vorhandenen Ordner zu sichten um sich dann zu überlegen, welche Ordner man überhaupt benötigt. Ich habe alle Themen in Kategorien unterteilt und dann überlegt, wie viele Ordner ich dafür benötige. Welche Themen können zusammen in einen Ordner, welche benötigen einen eigenen.
Unterlagen die älter als 10 Jahre sind, können getrost aussortiert werden und bei Rechnungen sortiere ich sogar nach 5 Jahren großzügig aus.

 

Trennblätter in Ordnern, Ordnermemo

 

Manche Versicherungen zum Beispiel, habe ich in einem Ordner zusammengefasst. Damit das Ganze dennoch übersichtlich bleibt, werden die einzelnen Versicherungen oder Vorgänge durch Trennblätter unterteilt.

Jeder Ordner hat ein Frontblatt, das ORDNERMEMO. Darauf kann man sich fix Notizen zu Vorgängen machen , die sonst in irgendeinem Zettelhaufen verloren gehen würden.

 

Vorgänge im Büroalltag

 

Ordnermemo pdf   ( und hier ist die kostenfreie Druckvorlage dazu )

 

In unseren Ordnern mit den medizinischen Unterlagen habe ich noch ein zusätzliches Deckblatt. Sobald man privat versichert ist, oder Zusatzversicherungen hat, ist man ständig damit beschäftigt, die Erstattung der erbrachten medizinischen Leistungen zu beantragen. Um bei all den Massen an Unterlagen und Vorgängen nicht den Überblick zu verlieren, habe ich mir hierfür ein weiteres Deckblatt für die aktuellen Vorgänge angelegt.

 

Ringhefter mit Innentaschen

 

 

kostenfreie Druckvorlage Büro

aktuelle Vorgänge pdf ( und hier die kostenfreie Druckvorlage zu diesem Doc. )

 

Für unsere Medi-Unterlagen habe ich mich für Ordner mit Innentaschen entschieden ( hier geht’s zum Link für den Ordner ), weil sich diese ganzen kleinen Zusatzheftchen wie Impfbuch und Bonushefte hier super organisieren lassen und endlich alles an einem Platz ist. Vorher hatte ich diese in Klarsichthüllen im Ordner, aber die sind immer irgendwann ausgerissen und damit ist Dank der fest integrierten Innentaschen jetzt Schluss!

Und dann gibt es da noch diesen einen kleinen Helfer, der mich seit Jahren begleitet. Mittlerweile gibt es um ehrlich zu sein schon 3, aber wie gesagt, es sind schon ein paar Jahre ins Land gegangen… 🙂

Mein Brainbook:

 

Arbeitsbereich strukturieren

 

In diese kleine Büchlein klebe und schreibe ich all die Dinge, die sich sonst in irgendeiner Schublade verlieren würden. Infos, Adressen, Visitenkarten,  Produktnamen, Tipps, Beipackzettel, Schnipsel von irgend welchen Packungen, von denen ich den Namen nicht vergessen möchte….. es sieht wirklich bunt aus in diesem Buch.
Aber es hilft mir ( und meinem Restverstand ) eine klaren Kopf in all dem Durcheinander von Informationen zu behalten.

Übrigens, in der kommende Woche sind in vielen Warenhäusern und Shops wieder Bürowochen mit vielen tolle Prozenten….
Der perfekte Zeitpunkt, endlich mal ein bisschen Ordnung in den Schreibtischdschungel zu bringen… 🙂

In diesem Sinne, ein dschungelduftes Wochenende….

Nektarinen aufschneiden

 

Nektarinen aufschneiden gehört zwar nicht mal im weiteren Sinne zum Thema HAPPY HOMEOFFICE, aber weil Nektarinen genau jetzt so aktuell sind und dieser Trick nicht länger im Verborgenen schlummern sollte, gibt’s heute einen kleinen schnellen Küchentipp für zwischendurch.

Nektarinen und Pfirsiche haben jetzt Hochsaison und seit meine Schwester mir im vergangenen Jahr diesen coolen Trick gezeigt hat, ist auch das Aufschneiden dieser Früchte keine ganz so große Matscherei mehr, juhu!

 

Nektarinen richtig aufschneiden_0460

 

Die Frucht wie abgebildet aufschneiden ( in vier Viertel teilen ) und dann noch einmal um die eigene Achse herumschneiden. Ist die Frucht besonders groß, kann man auch zwei mal um die eigenen Achse schneiden, dann hat man am Ende statt 8, 12 Stückchen Obst.

 

Nektarinen in Stücke schneiden

 

Nun werden die untere und die obere Hälfte nur noch gegeneinander (also in entgegengesetzte Richtungen) gedreht und voilá:

 

Nektarinen Technik in Stücke schneiden

 

Lauter kleine Obststücken fallen vom Kern ab. So geht’s auf jeden Fall besser als vorher, als ich immer versucht habe die am Kern verbleibende Hälfte irgendwie abzupulen und das ganze dann in einer Sauerei mit zermatschtem Obst geendet ist.

Probierts’s mal aus, ich wette Ihr werdet begeistert sein…

In diesem Sinne, eine fruchtigfrische Woche….

Das perfekte Geschenk für’s Neugeborene ( und die Mami! )

 

Das perfekte Neugeborenengeschenk

 

Wenn ein neues Baby geboren wird, sucht man ja stets das „perfekte Geschenk für’s Neugeborene“.

Beim ersten Baby einer Familie ist das leicht, da fehlt es noch an Vielem.
Bei Kind Nummer zwei, drei oder gar vier, sieht das schon anders aus.
Die Grundausstattung ist dank Baby Nummer eins bereits vorhanden und die wenigen individuellen Geschenke, die dann wirklich noch Freude machen, kann man an einer Hand abzählen.
Die Mami vom Neugeborenen hat von allem reichlich und oft in doppelter Ausführung. Was ihr nun am meisten fehlt, ist Zeit.
Und hier kommt mein Geschenk ins Spiel!

 

Neugebornen Ordner als Geschenk

 

Kurz vor der Geburt unserer Zwillinge, hatte ich jedem Kind einen eigenen Ordner angelegt. Dank Nick wusste ich, in welche Sparten und Kategorien dieser unterteilt sein sollte und wie gut es sein würde, alles an einem Ort zu haben.

Mit Zwillingen hat man noch weniger Zeit als mit einem neuen Baby und ich war oft genug froh, dass ich diese Ordner im Vorfeld so detailliert angelegt hatte. Zeit, Papiere und Unterlagen aus irgendwelchen Zwischenablagen zu kramen, hätte ich definitiv keine mehr gehabt. Und Nerven schon gar keine!

Da sich bei missmommypenny im Moment alles ums HAPPY HOMEOFFICE dreht, freue ich mich, Euch heute diesen tollen Babyordner vorstellen zu können. Wer weiß, vielleicht habt Ihr demnächst ja auch mal wieder eine frischgebackene Mami im Umkreis, die sich über so ein praktisches Babygeschenk freut.

 

Neugebornen Ordner als Geschenk
Zum Anlegen eines Babyordners benötigt man folgende Dinge:

  • Ringhefter
  • Trennblätter ( oder Register )
  • farblich passendes Maskingtape
  • selbstklebende Ordnerrückenetiketten

 

Babyordner_0388

 

Es ist egal, ob man sich für Trennblätter aus Pappe oder diese Adressregister aus Plastik entscheidet, solange sie nur für DIN A4 vorgesehen sind.

Unsere Babyordner hatte ich ursprünglich in folgende Kategorien unterteilt:

  • allgemeine Infos
  • MEDI ( alles medizinische )
  • Adresslisten ( davon hat man im Laufe eines Lebens ja viele..)
  • Verträge
  • Kita & Schule
  • ♡♥♡ ( Glücksbringer und Andenken )

Hier sind der Flexibilität keine Grenzen gesetzt. Wer Geburtsurkunden & Co ebenfalls darin abheften möchte, kann noch die Kategorie „DOKUMENTE“ dazu nehmen.
Ich habe alle Urkunden und Dokumente in einem Familienordner, weshalb ich diese nicht in den Kinderordnern ablege.

In unseren Kinderordnern habe ich auch keine Kategorie für Glücksbringer und Andenken mehr, weil diese bei Nick damals aus allen Nähten geplatzt ist und ich für Kinderkunst und Andenken dann vor einigen Jahren auf dieses tolle System umgestellt habe.

 

Leitz Hängemappenbox_0305

( mehr dazu hier )

In die Babyordner, die ich verschenke, nehme ich diese Kategorie aber immer mit rein, weil sie – falls man kein anderes Ablagesystem dafür hat – erst mal goldwert ist…
Es gibt so viel, was man gerne für das Baby aufheben möchte…

Mittlerweile nutze ich zum Drucken der Beschriftungsetiketten meinen kleinen neuen Etikettendrucker. Davor habe ich alle Klebeetiketten einfach auf selbstklebende Ordnerrückenetiketten über meinen normalen Drucker gedruckt. Das ging auch ganz prima, ist eben ein bisschen mehr Puzzelarbeit beim Ausschneiden. Aber die Anzahl ist ja überschaubar.

 

Neugeborenengeschenk

 

Der Name des Babys wird ebenfalls auf ein Ordnerrückenetikett gedruckt und wer mag, kann über „Sonderzeichen“ noch ein kleines Krönchen einfügen. Ich finde das sieht total niedlich aus… ♡♛♡

Damit die Registerkartons noch ein bisschen hübscher aussehen und die Kategorien optisch noch deutlicher unterteilt sind, verziere ich den Karton ( oder eben das Register ) zusätzlich mit Maskingtape. Die jeweiligen Kategorien werden dann einfach auf das Maskingtape aufgeklebt.

 

Ordnerkategorien

Mamigeschenk

 

Um dem Babyordner noch den letzten Schliff zu verpassen, klebe ich außen um das Namensetikett noch passendes Maskingtape. Das habe ich in blau und rosa da und so hübsch beklebt kann sich der Ordner auch in jedem offenen Ragen sehen lassen.

 

Maskingtape für's Babygeschenk

 

Ein gut angelegter Ordner ist wirklich ein Segen und natürlich vor allem ein tolles Geschenk für die frischgebackene Mami.

Wenn der neue Babyordner dabei noch hübsch & niedlich aussieht, dann können Abheften&Co sogar fast ein bisschen Spaß machen!

Juhu, in diesem Sinne, ein gut geordnetes Wochenende…. :))

Happy Homeoffice

 

Happy Homeoffice

 

Wenn Frauen auf die 40 zugehen, machen sie manchmal verrückte Sachen! Manche kaufen sich sündhaft teure Handtaschen oder krempeln ihren Look von einem Tag auf den anderen komplett um.

Wieder andere beschließen, dass sie mit knapp 40 einfach zu alt sind, um den ganzen Papierkram weiterhin auf dem Wohnzimmerboden zu erledigen und bauen sich deshalb einen Officebereich in die Wohnung, der Raumwunder, Homeoffice, Kreativecke und Wohntraum zugleich ist.

Zu Letzteren gehöre ich! 🙂

 

Büroarbeit optimieren

 

Kennt Ihr diese Träume, in denen man in der eigenen Wohnung plötzlich eine Tür entdeckt, hinter der sich dann ein Zimmer verbirgt, von dem man nicht mal wusste, dass es zur Wohnung gehört?
Ich träume diesen Traum ständig und bin dann immer ganz aus dem Häuschen, weil ich so viele tolle Ideen für diese neue Zimmer habe.

Mein Leben lang habe ich von einem Officebereich im amerikanischen Stil geträumt, in Weiss, bestückt mit Fotos und Wohnaccessoires und viel Platz, um endlich alles an einem Ort zu haben. Nur leider fehlte mir dazu immer der geeignete Raum…

…und dann, an einem Maitag im vergangenen Jahr, morgens um 4:30, nachdem mein Mann die Wohnung Richtung Mallorca verlassen hatte, hatte ich die Idee ( Frauen kurz vor 40, ich sag’s Euch!!! )

Wie hatte ich diesen Raum in unserer Wohnung bis dahin nur so übersehen können?!?!
Ein langer Vorflur, 4 Meter lang, frei von Möbeln und lediglich ein Durchgangsraum.
Ab diesem Moment hatte ich Kopfkino und als mein Mann 6 Tage später aus Palma zurückkam, stand mein neues Built-In Homeoffice in voller Pracht da und ich war glücklich.

Zugegeben, glücklicher als er, aber er muss den ganzen blöden Papierkram ja auch nicht ständig machen.
Mittlerweile hat er sich daran gewöhnt und nachdem er bei den Accessoires noch ein paar Wörtchen mitreden durfte, hat er es nun auch liebgewonnen.

Wie könnte man diesen Wandel auch nicht liebgewinnen…?

 

Built-In selber bauen Ikea Billy

 

Früher stand in diesem Vorflur nur dieser schmale Schrank, welchen ich mit lauter kleinen Schubladenschränkchen bestückt hatte. Die Türen, die Ihr hinter diesem Schränkchen erkennen könnt, verbergen einen längst verschlossenen Durchgang in ein anderes Zimmer der Wohnung. In diesen hatte ich schon vor Jahren Regalbretter eingezogen und ihn seit dem als Ordnerschrank genutzt.

Das fantastische an diesem Built-In Schrank ist, dass er kaum Platz nimmt, dafür aber jede Menge Platz bietet. Genau das also, was ich wollte.

Als wir vor 17 Jahren in diese Wohnung gezogen sind, waren wir zu Zweit und haben die knapp 100 qm „entspannt genutzt „.

Nun, da wir zu Fünft hier wohnen, müssen wir eben manchmal ein wenig mit dem Platz tricksen und hier ist es einmal mehr ganz hervorragend gelungen. Ein Hoch aufs Eigenlob, ich weiß… 🙂

Und da ich nun schon mal dabei war alles auszuräumen, habe ich es richtig krachen lassen!!!

 

Leitz Style Ordner

 

Natürlich hätten die alten Ordner ihren Dienst weiterhin getan, aber schön aussehen ist anders!
Außen hui, Innen pfui und bei Öffnung der Schranktüren jedes Mal Augenmumps bekommen….nee….

…. und als ich dann gesehen habe, dass es von Leitz eine Serie gibt, die farblich haargenau zu meinen geliebten grünen Boxen passt, konnte ich nicht widerstehen.

Das musste mein Mann doch einfach verstehen, oder?

Also habe ich den Jungs & Mädels von Otto-Office einen Großauftrag zugeschickt und wenige Tage später einen fluchenden Paketboten mit monstergroßen Kartons auf dem Rücken im Treppenhaus begrüßt.

 

Ikea Billy Regal Einbau

 

Grün ist meine Farbe der Wahl und ich finde sie macht sich ganz ausgezeichnet als Basisfarbe für Deko & Accessoires in weißen Möbeln. Manche Dinge, die kauft man sich wirklich nur einmal im Leben und ich denke bei einer guten Büroausstattung ist es ähnlich.
Investiert man dort in hohe Qualität, hat man sehr lange Freude an den Dingen und bei Leitz kann ich das wirklich von ganzem Herzen sagen. Leitzprodukte haben mich mein Leben lang begleitet ( Boa, die Jungs von Leitz schulden mir jetzt aber was! ) und manche Einzelstücke haben wir seit Generationen in der Familie.

 

Homeoffice gestalten in grün

 

Der schwarze Leitz-Locher hier zum Beispiel, ist noch aus dem Büro des Großvaters meines Mannes und da wir uns unmöglich von dem guten Stück trennen konnten, steht er nun bei Nick auf dem Schreibtisch und stanzt dort weiter fleißig Löcher in die Blätter. Ebenso der schwarze breite Leitzordner oben in der Mitte. Von dem konnte ich mich selbst jetzt einfach nicht trennen. Er gehörte zu den ersten meines Vaters und auf dem in Stoff gebundenen Ordnerrücken ist unter meinem neuen Etikett noch immer das Originaletikett von 1967. Das Ding knarrt beim Öffnen so laut, dass man meinen könnte, die Deckenbalken brechen über einem zusammen, aber ich bringe es nun mal nicht übers Herz ihn auszusortieren… Er gehört ja schließlich zur Familie!

Da ich mit all den neuen Ordnern und Büroaccessoires jetzt eh in den Bereich einer Großbestellung kam, habe ich mir noch den kleinen Etikettendrucker mitbestellt. (Dafür kaufe ich mir keine sündhaft teuren Handtaschen!)
Mit dem habe ich schon länger geliebäugelt, habe ihn auf Grund der womöglich geringen Nutzung dann aber doch nie bestellt.

 

Leitz - Icon

 

Zu etikettieren hatte ich ja nun genug, allein die ganzen neuen Ordnerrücken, Ablagekörbe und kleinen Schubladen. Endlich also ein überzeugender Grund und Anlass ihn doch zu bestellen, ha! Tatsächlich habe ich ihn im vergangenen Jahr dann häufiger genutzt, als ich zuvor angenommen hatte und viel Platz braucht er zum Glück auch nicht.

Das Built-In an sich war tatsächlich viel günstiger als alle fertigen Built-Ins oder Einbauschränke, die man sonst zu kaufen bekommt, weil es ausschließlich aus Billyregalen von Ikea besteht. Alles in allem habe ich für das reine Built-In knapp 400 Euro ausgegeben. Die Türen von Billy passen praktischerweise genau vor Standardaltbautüren, so dass sich diese perfekt in das Billyregal – Built-In integrieren ließen und ich den oberen Türbereich so abgrenzen konnte. In den unteren Türbereich habe ich mir einen kleinen Schreibtisch eingebaut.

 

Wohn - Bürobereich

 

Es hat lange gedauert, bis alles an seinem Platz war. Bis jeder Ordner umgeheftet und neu angelegt war und bis all die Accessoires und Familienfotos einen neuen passenden Rahmen gefunden hatten. Aber nun, da alles fertig, geordnet und so übersichtlich ist, freue ich mich über jeden neuen Zettel, der abgeheftet werden kann! 🙂

 

Ordner anlegen

 

Es gibt diesen einen Satz von Mary Poppins, den ich so sehr liebe, weil so viel Wahrheit in ihm steckt:

„In every job that must be done, there is an element of fun“

Kaum zu glauben, aber das kann mit ein klein bisschen Hilfe selbst bei lästigen Büroarbeiten zutreffen.

Also, freut Euch mit mir auf die kommenden Wochen und auf viele tolle Tipps & Bauanleitungen, Tutorials und natürlich kostenfreie Druckvorlagen für einen neuen, fantastisch organisierten Bürobereich in den eigenen vier Wänden.

In diesem Sinne, HAPPY HOMEOFFICE! ♡♥♡

Bügelflicken selber machen

 

Hosen flicken ohne Nähen

 

Der Sommer ist da ( wenn er vor lauter Regen nicht gerade mal wieder unpässlich ist! ) und bei manchen Hosen geht es jetzt ums Ganze.
Anfang Mai habe ich die Kisten mit den Sommersachen aus den Schränken gezogen und die Wintergarderobe eingemottet.

Sommer/Wintergarderobe tauschen ist eine der gemeinsten Haushaltsaufgaben der Welt. Man ackert den ganzen Tag wie ein Ackergaul und am Abend sieht man davon nüscht! Echt fies!!!!

Bei manchen Teilen fragt man sich, ob das Verstauen, bzw. Einsortieren überhaupt noch lohnt, vor allem bei Hosen. Ich hatte wieder mal einige in den Händen, die an den Knien schon so dünnstoffig waren, dass ich fast hindurchsehen konnte. Zum Wegschmeißen eigentlich noch zu schade. Neue lange Hosen im Sommer zu kaufen ist aber auch ’ne Nullnummer. Wer weiß, welche Größe die Kids im Winter haben werden.

Also habe ich die kaputten Jeans von innen mit Bügelflicken verstärkt und jetzt kommen wir damit noch locker über den Sommer, juhu! Hosenflicken ganz ohne Nähen – das klingt doch super, oder!?!

Bügelflicken kann man super einfach selber machen. Das ist zum einen deutlich günstiger als die gekauften und zum anderen sind sie auch angenehmer zu tragen, weil der Stoff nicht so dick ist, wie bei den gekauften Bügelflicken.

 

Hosenflicken

 

Zum Herstellen von Bügelflicken benötigt man lediglich ein Blatt Bügelvlies und einen ausgedienten Stoff. In diesem Fall war es der Ärmel eines zu klein gewordenen Sweatshirts von Lil. Von außen sieht man ja zum Glück nicht, dass die Jungs jetzt innen rosa gepunktet tragen 🙂 !

Bügelfließ ist von beiden Seiten mit einer Art Butterbrotpapier eingefasst. Das Stück Bügelvlies sollte so zugeschnitten werden, dass es an jeder Seite etwa ein Zentimeter kleiner als das Stoffstück ist. Wenn das Vliesstück größer als der Stoff wäre, würde man sich damit das Bügeleisen total versauen, weil das Vlies ja unter der Hitze schmilzt…
Also auf jeden Fall darauf achten, dass das Stück Vlies nicht größer ist als das Stoffstück.

Das Papier auf der einen Seite vom Vlies abziehen und das Vlies mit der noch Papierbezogenen Seite nach oben auf den Stoff legen. Die Seite ohne Papier liegt jetzt also auf dem Stoff auf.

 

Nun werden die beiden Schichten zusammengebügelt, das dauert nur etwa 30 Sekunden.
Das Vlies und der Stoff sind jetzt miteinander verschmolzen und lassen sich nun prima zu passenden Flicken zurechtschneiden. Die andere Seite des Vlies ist noch immer durch das Papier geschützt.

 

Bügelflicken selbermachen

 

Zum Flicken die Hose ( oder was eben sonst geflickt werden soll ) umkrempeln, bzw. auf Links drehen. Das Papier vom Bügelflicken abziehen und den Hosenflicken mit der Vliesseite nach unten auf die zu reparierende Stelle legen. Jetzt einfach nur noch aufbügeln und fertig ist die Laube!

 

 

Hosenflicken selber machen

Hosenflicken_0380

 

Bei elastischen Stoffen wie z.B. Jersey, empfiehlt es sich, einen ebenfalls elastischen Stoff zu nehmen.  Auch kleine Löcher lassen sich so prima von hinten kaschieren. Vor zwei Jahren kam eins meiner Lieblingskleider ( aus T-Shirt-Stoff ) mit einem kleinen Loch auf der Bauchseite aus der Waschmaschine. Ich schätze ein Reißverschluss hatte sich darin verhakt…
Es ließ sich mit dieser Technik super reparieren.

Weitere tolle Ideen zum Thema Bügeltechnik, Bügelvlies und Bügelflicken findet Ihr bei missmommypenny auch unter folgenden Links:

http://missmommypenny.de/t-shirts-verzieren/

http://missmommypenny.de/prinzessinnen-geburtstag/

http://missmommypenny.de/feuerwehrparty/