Hausgemachte Zitronenlimonade

 

Man mag es kaum glauben, aber laut Wetterbericht soll’s zum Wochenende wieder richtig heiß werden. Da kommt hausgemachte Zitronenlimonade gerade recht!

An heißen Sommertagen gibt es kaum eine bessere Erfrischung, als eisgekühlte Limo. Neulich hatte ich Euch unsere leckere hausgemachte Erdbeerlimonade  vorgestellt, die wir in der süßen Erdbeerzeit an langen sonnengeküssten Nachmittagen genießen.

Und da sich die Erdbeersaison nun langsam aber sicher dem Ende zuneigt, kommt heute gleich die nächste Limo auf den Tisch.

 

Limonadengläser, Partygetränk

 

Diese Zitronen habe ich in der vergangenen Woche sogar selbst auf Mallorca gepflückt. Ich wünschte, wir könnten einen Zitronenbaum auf unserem Balkon haben. Frisch gepflückt duften und schmecken sie einfach am besten…

Leider spielt unser Berliner Klima da aber leider nicht mit und so tun es sonst auch die Zitronen aus dem Biosupermarkt.

Da man für die hausgemachte Zitronenlimonade Zesten von der Zitronenschale einkocht, sollten die Zitronen bitte unbedingt  in Bioqualität sein.

 

erfrischende Sommergetränke

 

Für einen reichlichen Liter Zitronenlimonade benötigt man:

  • 2-3 große Biozitronen
  • 5 EL Rohrzucker oder Ahornsirup
  • Eiwürfel
  • 750 ml stilles Wasser
  • 250 ml Selter

Die Zitronen gut abwaschen und mit dem Zestenschneider die Haut der Zitrone abschälen. Dabei sollte man darauf achten, jede Stelle der Zitronen nur einmal mit dem Zestenschneider abzuschälen, da die weiße Schicht der Zitronenhaut viele Bitterstoffe enthält und die Limonade sonst zu herb wird.

Die Zesten zusammen mit dem Zucker und 200 ml Wasser in den Kochtopf geben, kurz aufkochen und dann bei kleiner Temperatur noch etwa 20 Minuten köcheln lassen. Dabei den Deckel auf dem Topf lassen und darauf achten, dass genug Flüssigkeit im Topf verbleibt.

Während die Zesten auskochen, teile ich die abgeschälten Zitronen in 4 Hälften. 3 Hälften werden ausgepresst und die vierte in dünne Scheibchen geschnitten.
Den frisch ausgepressten Zitronensaft, sowie die Scheibchen in einen mit Eiswürfeln befüllten Krug geben und diesen mit dem Wasser und der Selter auffüllen.

 

Hausgemachte Bio Limonade Zritone

 

Wer mag, kann gerne auch noch einen Zweig frische Minze oder Rosmarin mit in den Krug geben. Das verleiht der Zitronenlimonade einen noch intensiveren Geschmack.

Den Zestensud ein klein wenig abkühlen lassen und ebenfalls in den Krug geben. Alles einmal gut umrühren und eisfrisch genießen…..

 

Zitronenlimonade selber machen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.