Ostergrußkarten mit Glitzer basteln

Österliche Bastelidee für Kinder

Mit Ohrenstäbchen tuschen und Osterkarten basteln – Tutorial

 

Es sind noch ein paar Wochen hin, aber Ostern kommt in schnellen Schritten auf uns zu und darum gab’s  am Wochenende bei uns den ersten österlichen Bastelsalon.

Lil wollte -wie immer! – was mit Glitzer basteln und da Ostergrußkarten ja irgendwie immer gehen, haben wir damit schon mal angefangen.

 

Osterkarten mit Laminierfolie

 

Die kleinen Cousins und Cousinen werden begeistert sein! Ich weiß noch genau, wie sehr ich diese Wackelbilder und Glitzergeschichten als Kind geliebt habe und freue mich auch heute noch wie ein Schneekönig wenn’s schön glitzert. Da nehmen Lil und ich uns also überhaupt nichts! Ich bin nicht mal sicher, wer von uns beiden dann freudiger in die Hände klatscht… 🙂

Im Grunde genommen war es eine Bastelarbeit in zwei Schritten.
Zuerst wurde mit Ohrenstäbchen getuscht und dann kam die laminierte Folie rauf und der Glitzer rein.

 

Mit Ohrenstäbchen tuschen

 

Bei den Motiven haben wir uns für Ostereier und kleine Osterhasen entschieden. Diese habe ich aus Maskingtape ausgeschnitten und als Schablone auf die Pappkarte geklebt. Dann haben wir darum viele kleine Pünktchen mit Ohrenstäbchen getupft.

 

Ostergrußkarten mit Glitzer basteln

 

Maskingtape lässt sich super gut ablösen, ohne dass es dabei Spuren auf dem Papier hinterlässt und schwups hatten wir den Hintergrund für die Glitzerkarten fertig.

 

Ostergrußkarten mit Glitzer basteln

 

Für die Folie, die dann mit dem Maskingtape an den ersten drei Außenseiten über die Karte geklebt wird, haben wir  Laminierfolie laminiert und diese dann zurechtgeschnitten. Ganz zum Schluss wird der Glitzer von oben eingefüllt und die noch offene vierte Seite mit Maskingtape ebenfalls zugeklebt.

Zugegeben: glitzern tut es seit dem nicht nur in den Karten, sondern mal wieder überall in der Wohnung, aber es gibt ja Schlimmeres… 🙂

In diesem Sinne, eine glitzernde Restwoche ✶✶✶

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.