Porreestrudel – Picknickspeisen

Picknickrezepte – leichter Blätterteigstrudel mit Porree

Blätterteigfüllungen – Rezeptidee

 

Im April ist bei uns gefühlt jeden Tag ein Geburtstag und nachdem sich der April in diesem Jahr wettertechnisch bereits von seiner besten Seite gezeigt hatte, gab es bei Oma nur einen Wunsch für ihren Geburtstag.

Ein Picknick am See. Da bei Omas – wie auch für Ehemänner bei ihren Frauen 🙂 – das Motto “ hören ist gehorchen“ gilt, haben wir also ein Picknick am See organisiert und alle was Feines zum Essen mitgebracht.

Picknickgerichte

 

Ich hatte mich bei den Picknickspeisen für einen salzigen Snack entschieden und habe zwei Porreestrudel gezaubert. Diese waren so lecker, dass ich gestern gleich noch mal einen für uns gebacken habe und da er nicht nur super lecker, sondern auch super einfach ist, gibt es das Rezept heute ofenfrisch bei missmommypenny.de!

Für einen Strudel kommt Folgendes in den Einkaufskorb:

  • 1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1 große Stange Porree
  • 150 g geriebener Emmentalerkäse
  • Schmelzkäse ( wir brauchen ca. 1-2 TL )
  • Sherry
  • 1 Ei

Außerdem benötigt man 2 Scheiben Vollkornbrot ( oder anderes ), Brühpulver und einen Schuss Milch.

 

Porre im Strudel - Kochideen für Porree

 

Den Porree in Scheibchen schneiden und im Topf andünsten. Sobald er beginnt braun zu werden, mit 2 EL Sherry ablöschen und 50 ml Gemüsebrühe  hinzufügen.
Das in kleine Krümel gebrochene Brot unterheben und so lange umrühren, bis das Brot zermatscht ist. Die beiden Käse ebenfalls unterheben und einschmelzen lassen.

Den Backofen vorheizen und den Strudelteig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen.

 

Füllungen für Blätterteigstrudel

 

Die Strudelmasse auf der unteren Hälfte verteilen und an den Rändern je 2 cm Platz lassen. Den Strudel nach oben hin aufrollen und die Enden fest zusammendrücken.

Wie auf dem Foto gut zu sehen, habe ich den Strudel oben noch ganz leicht eingeschnitten, damit er nicht zerplatz. Nun nur noch mit dem in der Milch zerquirlten Ei einstreichen und für 15 Minuten ab in den Ofen.

Der Strudel kann sowohl warm, als auch kalt genossen werden und lässt sich super transportieren. Bei uns gab’s dazu einen leichten Feldsalat mit Cherrytomaten und diesem frischen Dressing hier ( missmommypenny Vinairette).

 

Rezepte mit Porree

 

Oma war glücklich und die goldenen Strudel im Nu verputzt! Was will man mehr?!?

In diesem Sinne, eine goldige Restwoche…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.