Familienfotos

 

Es gibt kaum etwas, dass uns so verlässlich durch’s Leben begleitet wie Fotos.
Ich bin überzeugt, dass der positive Einfluss, den Fotos auf uns haben, unglaublich groß ist.

Fotos sind oft so viel mehr als der Moment!

Fotos ermöglichen uns das Zurückgehen in längst vergangene Zeiten und das Aufrechthalten von Erinnerungen an ganz bestimmte Lebensphasen und Menschen.

Ich erinnere mich oft an die Fotos, die bei meiner Omi im Buffettschrank standen. Hübsch angerichtet auf kleinen Spitzendeckchen, waren sie für mich immer mit einer gewissen Faszination verbunden.
Viele der Personen, die auf diesen schwarz-weiß Fotos abgelichtet waren, hatte ich, als Spätgeborene in dieser Familie, nie kennengelernt und dennoch waren sie mir eben durch diese Bilder so vertraut. Dank dieser Fotos hatte ich ein Gesicht vor Augen, wenn von Oma Pieze oder Opa Gerd die Rede war. Obwohl ich diese Verwandten nie persönlich kennengelernt hatte, waren und sind sie mir allein durch diese Fotos sehr präsent.

Ich bin sicher, jeder von Euch hat Bilder und Fotos im Kopf, bei denen es genau so ist…

 

Hochzeitsfotos schwarz weiß

 

Und ebenso stehen meine Kinder heute vor den Hochzeitsfotos unserer Eltern und können es kaum glauben, dass Oma und Opa jemals soooo jung waren…

Fotos können aber noch einiges mehr.
Fotos können uns beruhigen und uns helfen, sich auf das Wesentliche zu besinnen.
Mir ging es schon so oft so, dass ich wütend und schimpfend über dies oder das aus den Kinderzimmern gelaufen kam und mich der Weg ins Wohnzimmer an unserer Fotogalerie im Flur entlangführte. Ein Blick auf die Fotos und der mich darauf anstrahlenden Kindergesichter, lässt mich jedes Mal aufs Neue versöhnt im Wohnzimmer ankommen…
Wie konnte ich auf diese süßen Schnuckelchen nur eben noch wütend sein?!?

Fotos von fröhlichen Momenten mit der Familie und Freunden salben die Seele und erinnern uns immer wieder an das, worauf es ankommt. GLÜCK!

 

Canvas

 

Nun muss ich gestehen, dass das mit den Familienfotos manchmal kein leichtes Unterfangen ist. Bei uns war es so, dass die Kleinen in den ersten Jahren auf fast gar kein Foto zu bekommen waren, zumindest keins, auf dem alle Gesichter gleichzeitig zu erkennen waren. Von Leo habe ich nicht mal ein vernünftiges Ultraschallfoto!

Studiofotos wären unmöglich, weil zwei von fünf schon bei dem Gedanken an ein Studio einen Koller bekämen. Also haben wir unsere Fotosessions ins Freie verlegt und freuen uns seitdem über viele lebendige Schnappschüsse. Nicht perfekt, aber voller Leben!

Nur noch mal ein kleines Beispiel, was die Fotokooperation der Zwillis anging:

 

chaotische Familienfotos
Eigentlich sollte es ein hübsches Familienfoto für die Weihnachtskarten an Tante Greti und Pleti werden, aber es war nichts zu machen.
Also haben wir dieses genommen und ich habe vorne auf die Weihnachtskarte folgenden Text gedruckt:

Gerne hätten wir Euch zum Fest ein hübsches Foto der Familie geschickt, aber jetzt bekommt Ihr eben eins aus dem Leben!

Manchmal muss man’s mit Humor nehmen.

Als Mami schau ich mir meine Kinder immer wieder an und es gibt diese Momente, in denen es mir einen kleinen Stich in Herz gibt, wenn ich daran denke, dass all diese Augenblicke so endlich sind.
Diese zuckersüße Zahnlücke, die sich schon ganz bald wieder schließen wird, dieses ausgelassene Glück beim Buddeln am Strand, dieses Händchenhalten bei Leo und Lil.

Viele dieser Momente werden vor allem in meinen Erinnerungen sein und mir von dort das Herz wärmen. Dennoch ist es schön, dass ich mich auch Dank der Fotos immer mal wieder in den einen oder anderen Moment zurück zaubern lassen kann.

 

Fotos von der Familie

 

All unsere Fotos und Grußkarten lasse ich seit einiger Zeit über ifolor drucken und ich bin mit dem Ergebnis total happy. Die Bilder sind gestochen scharf und die Canvas-Leinwanddrucke in toller Qualität, was bei vielen anderen Onlinediensten leider oft nicht der Fall ist. Die Preise sind moderat und die Aufträge werden auch in der Saison rucki-zucki bearbeitet. Wer möchte, kann sich über diesen Link mal reinklicken : ifolor.de

In diesem Sinne, nehmt Eure Kameras mit, macht Fotos von Euch und Euren Freunden, von der Familie und haltet viele, viele schöne Augenblicke fest – und sei’s der atemberaubend schöne Regenbogen über’m Balkon!

 

 

Ein Ferienplan für Ferien zu Hause

 

In Berlin beginnen in wenigen Tagen die Sommerferien und wir sind echt urlaubsreif! Langsam aber sicher haben wir allesamt die Nase vom frühen Aufstehen voll und freuen uns darauf, mal wieder ohne  Hast und lauter on-time Performances durch den Alltag zu schlendern…

Weil’s so ganz ohne Plan aber auch schnell wuselig wird und mir die Kids ’nen Loch in den Bauch fragen, was wir heute noch so machen, habe ich im vergangenen Jahr diesen Tagesplan zusammengebastelt und er hat uns gut durch die 7 Wochen Sommerferien manövriert. Ein Ferienplan für Ferien zu Hause ist eine feine Sache, weil er dem Tag ein wenig Struktur gibt, alle mitplanen können und niemand zu kurz kommt…

 

Ferienalltag

 

Für alle Aktionen, die ein Tag so mit sich bringen kann, gibt es ein Bildchen.

Frühstück / Mittag / Abendbrot / Spielzeit im Freien / Freunde treffen / Vorlesen und Lesen / Tischarbeit / Einkaufen / Spielplatz / tolle Sachen machen / Eisessen / Aufräumen / Ausruhzeit mit Cd’s ( ohne die würde ich vermutlich nach 2 Wochen durchdrehen.. 🙂 ), Großeltern besuchen u.s.w.

Der Tagesplan wird auf ein Stück Pappe gemalt und in Zeitfenster unterteilt. Den Plan habe ich mit Klarsichtklebefolie umklebt  und darauf pro Zeitfenster 3 Klettsticker befestigt.

Die einzelnen Aktionen habe ich auf Post-Its gemalt ( an dieser Stelle meine aufrichtige Entschuldigung,  was das Malen angeht bin ich echt ’ne Pfeife! ) und habe diese dann laminiert. Auf die Rückseite kam ebenfalls jeweils ein Klettsticker.

 

Tagestafel für die Tageplanung
Morgens beim Frühstück haben wir den Tagesplan besprochen und zusammen aufgeklebt und uns dann gemütlich durch den Tag gelebt.

Ich finde, es lebt sich mit Kindern viel besser durch den Tag, wenn er gut strukturiert ist. Wenn alle wissen was kommt, läuft’s irgendwie besser und ohne ganz so viel Genöhle…

Bei der Tischarbeit machen wir 20-30 Minuten ein bisschen Schulkram, Schreibschrift, 1×1, nix Dolles, aber eben ein wenig. Die Zwillis haben ein Ferienarbeitsheft und einen eigenen Ordner, in dem sie die Blätter danach abheften können. Das fühlt sich fast ein bisschen wie Schulkind an und ist natürlich suuuper. Im vergangenen Jahr gab es für Leo einen Kindergartenblock von Feuerwehrmann Sam und für Rosie einen Block von HelloKitty. In diesem Jahr gibt es einen von Barbie und einen von Sam. Dazu habe ich noch für jeden ein Ferienblock von Cornelsen gekauft. Die gab’s im 1 Euro Shop und sind von 2015. Ich vertrau mal darauf, dass sich beim 1×1 seit 2015 nix geändert hat und Äpfel noch immer Obst und nicht Gemüse sind…  🙂

Wer die Tischarbeit beendet hat, kann sich zur Belohnung aus seiner Ferien-Petz-Figur einen Bonbon nehmen. ( kleine Sache aber großes Highlight für die Kids )…

Da in den Ferien ja alle Drei zuhause essen, machen wir am Sonntagabend unseren Menüplan für die Woche. Immer abwechselnd dürfen sich die Drei aussuchen, was es zum Mittagessen geben soll. Ich verplane nur 5 Tage, weil eh immer mal was dazwischen kommt und wir sonst nicht mehr aufholen können. Die Abmachung ist, dass jeder sich alles wünschen darf – außer ständig süß – und das beim Essenswunsch der anderen nicht rumgenörgelt wird. Im vergangenen Jahr hat es erstaunlich gut funktioniert. Vielleicht war’s der Teamspirit, keine Ahnung. Ich war auf jeden Fall froh, dass alle alles probiert haben und nicht ganz so viel gemäkelt wurde wie sonst. Irgendeiner mag sonst  ja irgendetwas immer nicht….

Wir werden es uns schön machen hier in Berlin und ich freue mich schon darauf, dass endlich nicht mehr morgens um 5:30 der Wecker klingelt, juhuuu!

 

 

 

 

 

Rhönurlaub – ein fantastisches Urlaubsangebot bei missmommypenny

 

Im vergangenen Jahr haben wir in den Sommerferien eine große Deutschlandtour gemacht   und dabei das Rhön Park Hotel kennengelernt. Weil es dort sooo schön war und wir solche Sehnsucht hatten,  waren wir jetzt noch mal für ein Wochenende dort und ich bin mit einem tollen Angebot für Euch im Gepäck zurückgekommen.

Zugegeben, die Rhön kannte ich bis dahin lediglich vom Seltersflaschenetikett und ich bin wirklich froh, dass sich das geändert hat. Was für eine wunderschöne Region!

 

Natur pur in der Rhön Landschaft in der Rhön

 

Die Rhön liegt genau am Dreiländereck zwischen Hessen, Thüringen und Bayern und ist landschaftlich so vielseitig, dass es kaum in Worte zu fassen ist!

Das Rhön Park Hotel liegt inmitten des Biosphärenreservats Rhön und thront hoch hoben über der Rhön wie ein König über seinem Land.

Der Blick von dort oben ist atemberaubend und die Ruhe, die diese Weite mit sich bringt, unbezahlbar.

 

Ferien in der Rhön

 

Als wir uns im Winter über die Urlaubsplanung für diesen Sommer unterhielten, waren sich die Kinder und ich einig. WIR WOLLTEN WIEDER IN DIE RHÖN!
Das Parkhotel und seine Umgebung hatten es uns angetan.
Mit drei kleinen Kindern zu verreisen, ist ja so eine Sache. Die Hotels, die meinem Mann und mir gefallen, sind eher nicht kindertauglich. Nichts ist schlimmer und anstrengender, als im Urlaub ständig seine Kinder ermahnen zu müssen, weil sie beim Baden zu sehr geplanscht haben oder im Restaurant irgendwann unruhig werden und umherlaufen.
Ich erinnere mich ungern an einen Urlaub in einem extrem kinderunfreundlichen Hotel. Diese Tage waren der Horror, für die Kinder und für uns.
Im vergangenen Jahr hatten wir viele Stationen und alles zwischen Ferienhaus, Stadthotel und Familie besuchen. Am erholsamsten aber waren die Tage in diesem Familienhotel.

Ich habe noch nie so entspannt mit Kindern Urlaub gemacht und ich wünschte, wir hätten dieses Haus schon früher kennengelernt.

Wir hatten schon öfter mal nach Familienhotels gesucht, aber alles was wir bis dahin gefunden hatten, war ganz schön teuer und bei einem Urlaub mit 3 Kindern oft kaum noch bezahlbar.

Das Rhön Park Hotel hat viele tolle Angebote für Familien, große moderne Appartements und verschiedene Restaurants, in denen man sich nach Belieben verwöhnen lassen kann.
Könnte ein Urlaubstag besser beginnen, als mit einem Espresso und dieser Aussicht?

 

Espresso im Rhön Park Hotel

 

Das Hotel erstreckt sich über ein parkähnliches Areal mit wunderschönen Frei- und Spielflächen und bietet Appartements in allen Größen an.

 

Rhönurlaub Zimmer Rhön Park Hotel

Die Klappbettchen waren der Hit und wurden von unseren Jungs gleich in Geheimagentenbetten umgetauft, weil sie sich tagsüber in der Wand versenken lassen… 🙂

 

Reise in die Rhön

 

Die Kinderbetreuung haben unsere Kids je nur einmal besucht. Einmal, während mein Mann und ich beim Yoga waren und ein weiteres Mal, während wir die Sauna im Spa genossen haben. Für diese hatten wir bei der Anreise einen Aktivgutschein geschenkt bekommen.

Ihnen hat’s dort gut gefallen und die Püppi war froh über das tolle Bastelangebot.

In der Rhön-Region kann man unglaublich viel unternehmen. In der Nähe vom Rhön Park Hotel gibt es einen Märchenpark, eine Sommerrodelbahn, die Bionade-Brauerei und viele tolle Ausflugsziele zum Wandern. Wann immer wir es also geschafft haben, unsere Kinder aus dem tollen Schwimmbad rauszubekommen, waren wir wandern.

 

Kinderbereich Schwimmbad Rother Lagune

 

Das hauseigene Erlebnisschwimmbad ist wirklich ’ne Wucht. Es ist in verschiedene Bereiche unterteilt, hat einen ganz liebevoll gestalteten Kleinstkinderbereich, eine grandiose Wasserrutsche, einen wunderschönen Außenbereich mit Blick über die Rhön und wirkte zu keinem Zeitpunkt überlaufen. Das Wasser ist so temperiert, dass man selbst mit drei kleinen Wasserratten im Schlepptau keine kalten Füße bekommt…

 

Röhn mit Kindern

Landschaft in der Rhön

Aussicht in der Rhön

 

Gleich beim Hotel beginnt der Franziskusweg. Ein Wanderweg, der zur inneren Einkehr einlädt und mit vielen kleinen Worttafeln und Kunstwerken gespickt ist. Nun ist es bei uns beim Wandern mit drei kleinen Kindern alles andere als ruhig. Gequengel, Nörgeln, Durst, der sooo schlimm ist, das mir versichert wird, dass es wirklich nicht mehr auszuhalten ist und der Exitus kurz vor der Tür zu stehen scheint…. All das gehört beim Wandern mit Kindern um ehrlich zu sein mehr dazu als die Ruhe….
… Und dennoch, dieser Weg lohnt sich. Und wenn’s zur Belohnung oben auf der Hütte einen Eisbecher mit Schirmchen gibt, ist die Welt wieder in Ordnung.

 

Thüringer Hütte Rhön Sommerurlaub ind er Rhön Röhnurlaub

 

Hatte ich schon erwähnt, wie schön die Rhön ist ? 🙂

Bei schlechtem Wetter gibt es ebenfalls viel zu unternehmen. Weil wir kein schlechtes Wetter hatten, waren wir bei Sonnenschein in Rudis Abenteuerland und die Kids haben sich dort prächtig amüsiert. Für die Eltern gibt es überall Sitzgelegenheiten und wer mag, kann sich dazu noch einen Cappuccino bestellen…

Das Abenteuerland ist ebenfalls ein hoteleigener, großzügig gestalteter Indoorspielplatz, welcher Angebote für jede Altersgruppe bietet.

Krabbelbereiche und Bällchenbäder für die ganz kleinen Kinder, Riesenrutsche, Kletterpark und Indoorfußball für die Kleinen und Trampoline, Kletterwand, Kicker & Co für Schulkinder und Teenager. Wer lieber draußen sein möchte, kann auch Minigolfen oder Tennisspielen….

 

Indoorspielplatz Rhön Park Hotel Kleinkinderbereich Rudis Abenteuerland Rudis Abenteuerland

 

Bei den Angeboten sind Frühstück und Abendessen sowie oft das Mittagessen inklusive, speisen kann man im Hotel in drei verschiedenen Restaurants.

 

Rhönreise Frühstück Rhön Park Hotel Rhön Park Hotel

 

Am Abend wird für die Kinder eine Eistruhe aufgestellt, aus der sie sich nach Belieben bedienen dürfen. Unsere Kinder konnten ihr Glück kaum fassen und waren jeden Abend nach einem kleinen salzigen Abendbrot ( Gentlemen’s Agreement mit Mami ) x-mal an der Truhe…

Unsere Drei haben mindestens genau so gestrahlt, wie das Mädchen auf der Eistruhe…!

 

Eistruhe im Rhön Park Hotel Abendessen Rhön Park Hotel Speisen in der Rhön

 

Sowohl beim Frühstück als auch beim Mittagessen gibt es abwechslungsreiche Buffets und alle Speisen werden dort in Modulform angeboten. Das ist mit Kindern wirklich praktisch, weil jeder etwas findet,  das ihm schmeckt.
Auf jedem Buffett finden sich zusätzlich zu den warmen Mahlzeiten viele Salate und frisch aufgeschnittenes Obst & Gemüse. Morgens erwartet einen eine große Müsli- und Körnerbar und alles was das Herz sonst noch zum Frühstück begehrt….

Für die Kinder steht Kindergeschirr bereit, Lätzchen und Kleinkinderbesteck bekommt man ebenfalls und zum Frühstück werden verschiedene Säfte gereicht.

 

Mühlenrad

 

Als wir im vergangenen Jahr das erste Mal in der Rhön waren, fühlten wir uns ständig wie in einem 60er Jahre Heimatfilm.

Die Ortschaften sind allesamt so beschaulich und niedlich, dass man sich gar nicht daran sattsehen kann.

 

Fladungen

Landschaft in der Rhön

Ist das nicht süß….♡

Natur pur in der Rhön

 

Ach ja, hatte ich schon erwähnt, wie atemberaubend schön die Landschaft in der Rhön ist?

Wir haben bei unseren Aufenthalten jedes Mal das Angebot FAMILIENHIT gebucht.

Beim Familienhit bucht man direkt im Hotel und hat man keinen Mindestaufenthalt.  Die Eintritte in das im Haus liegende Schwimmerlebnisbad ( Rother Lagune ) und den ebenfalls dazugehörigen Indoorspielplatz, das Animationsprogramm, Kinderbetreuung und die Sportkurse sowie Frühstück und Abendessen sind inklusive. Die Kinder bekommen bei Anreise Trinkflaschen geschenkt und dürfen diese ganztägig an der Getränkebar auffüllen.
Bei drei Übernachtungen lagen wir beim FAMILIENHIT bei knapp 500 Euro für die ganze Familie.

Ich finde, das ist für all das, was man in dieser Zeit als Familie erleben kann, ein klasse Preis! Wenn ich bedenke, dass wir in diesem Jahr allein für’s Ferienhaus pro Woche weit über 1000 Euro zahlen werden…phuuu…

Ein weiteres tolles Angebot sind die Happy Family Days.

Mehr dazu gibt es hier:    http://www.rhoen-park-hotel.de/packages/happy-family-days/

Diese sind auch in der Version Single und Kind buchbar und wenn man mit Babys anreist, bekommt man die Babykost in Gläschen im Restaurant mit dazu. Was habe ich zum Teil an Gläschen mitgeschleppt. Bei Zwillingen war da ein Koffer allein mit Windeln und Gläschen voll…

Wir waren sicher nicht das letzte Mal dort, und ich kann’s kaum erwarten die Rhön irgendwann mal im Winter per Langlaufski zu erkunden…

 

Die Rhön

 

Während unseres letzten Aufenthalts hatte ich die Freude, die Direktorin des Hotels kennenzulernen und sie war so freundlich, mir für die Leserinnen und Leser von missmommypenny dieses tolle Angebot zu unterbreiten:

FAMILY PLUS

3 Nächte im Familien-Apartment,
2 Erwachsene & 2 Kinder

„All-Inklusive Light“: Zum Start der Sommerferien!

Last Minute ab 237,- € p.P. / 2 Kids bis 10 Jahre GRATIS!

Dieses Last-Minute-Angebot war eigentlich bis 16.07 befristet, wäre für meine Leserinnen und Leser je nach Buchungslage aber auch noch während der Ferien buchbar. Am besten telefonisch und direkt über das Hotel.

Die Rhön ist wirklich eine Reise wert und ich hoffe, dass der eine oder andere von Euch schon ganz bald einmal die Gelegenheit haben wird, dieses schöne Fleckchen Erde zu erkunden….

Teezeremonie mit Kindern

 

Teezeremonie mit Kindern

 

Neulich habe ich bei missmommypenny von unseren wöchentlichen Familienkonferenzen berichtet und versprochen, dass ich das Thema „Teezeremonie mit der Familie“ schon ganz bald genauer vorstellen werde. Am Mittwoch habe ich es leider nicht geschafft, da kam mir mal wieder das Leben dazwischen…

 

Teezeremonie zur Familienkonferenz

 

Mit dem Leben ist es wie mit einem feinen Tee. Wenn wir alles immer nur schnell durchziehen, abarbeiten und auf unseren To-do Listen abhaken, ohne zwischendurch eine kleine Pause zu machen, wird das Leben schnell bitter und ungenießbar.

Tee hat für mich mit Ruhe zu tun, mit Genuss und dem Gefühl, mir eine kurze Auszeit vom Alltag nehmen zu können. Einmal kurz den Kopf heben, tief durchatmen und einen Schluck Tee genießen, ein paar Sekunden Urlaub vom alltäglichen Hamsterrad.

Vor etwa zwei Jahren war ich mit meinem Mann an einer unserer „Datenights“ vietnamesisch essen und dort wurde uns ein ganz fantastischer weißer Tee serviert.
Zuerst bekamen wir zwei Schälchen in die der Kellner dann zwei Stückchen Ingwer, eine Scheibe Orange, zwei Scheiben Zitrone und reichlich frische Minze legte. Diese drückte er kurz mit einem Mörser fest in die Schalen und goss dort den heißen Tee rüber. Allein das Zeremoniell war schon eine Freude und ein Genuss für’s Auge und der Geschmack hat uns dann erst recht umgehauen. So frisch und fruchtig!

An diesem Abend haben wir uns geschworen, dass wir sowas zuhause auch machen wollen. Man nimmt sich an solchen Abenden ja oft ganz euphorisch Dinge vor, die man dann aus verschiedensten Gründen leider doch nie umsetzt.

Aber: Bei der Teezeremonie haben wir es geschafft und wir sind seit dem zu einer richtigen Teetrinkerfamilie geworden.

 

Frische Kräuter im Tee

 

Unsere Kids finden Neues und alles, was irgendwie anders ist, zum Glück erst mal spannend und sie haben unsere erste Teezeremonie mit großer Freude verfolgt.  Damit die Teezeremonie etwas ganz Besonderes bleibt und eine überzeugende Alternative zu den Eisrunden sein konnte, die wir sonst bei unseren Familienkonferenzen genossen haben, habe ich ganz spezielle Teeschalen gekauft. Diese nutzen wir tatsächlich nur bei unseren Teezeremonien zur Familienkonferenz.

Für unsere Teezeremonie im Familienstyle brühe ich einen leichten Kräuter, Rooibosch oder Früchtetee auf und lasse diesen ein wenig abkühlen. Dazu gibt es in einer kleinen Schüssel frische Kräuterblätter ( Minze, Basilikum….), frischen Ingwer, Zitrusfruchtscheibchen, Beeren, oder was sonst noch so passt.
Der Reihe um kann sich jeder einige dieser Zutaten in seine Teeschale geben und dann gießen wir den Tee darüber. Je heißer er ist, desto besser entfaltet sich natürlich das Aroma, aber bei den Kids zählt mehr der Spaß mit den Zutaten, als das perfekte Aroma… 🙂

 

Ronnefeldt Tee, Fitness Kräuter und Milde Heidelbeere

 

Ich selber bin ein großer Fan von Ronnefeldt Tees. Ronnefeldt kennt man vor allem aus der gehobenen Gastronomie und aus Hotels, dort habe ich sie vor gut 17 Jahren kennen und lieben gelernt.  Ihr wisst schon, damals, als wir noch Geld und Zeit hatten und diese in den Wellnesshotels dieser Welt verprassen konnten…
Heute, Jahre später und mit drei kleinen Kindern unter meinem Gürtel, heisst mein Wellnesshotel “ 10 Minuten alleine im Bad “ und zum Thema Geld….

…was für Geld???

Von Ronnefeldt gibt es tolle Biosorten ohne künstliche Aromen und der Fitness-Kräutertee ist einer meiner absoluten Favoriten. Eisgekühlt als Eisteebasis, oder als heißer Energielieferant mit einem Schuss Ahornsirup.

Früchtetees werden schnell sauer im Geschmack, weil viele einen hohen Anteil von Hagebutte haben. Das ist dann für die Kinderzähne genauso belastend wie Saft, weil die Säure die Zähne ebenso angreift wie Zucker. Dieser Früchtetee ist recht mild und eine tolle Alternative zu Saft & Schorle, wenn’s ein roter Tee sein soll.
Am Abend brühen wir den Kids und uns manchmal den Schlummertrunktee von Ronnefeldt. Der hat eine beruhigende Wirkung und ist auch sehr mild. Ist doch prima, wenn man ein ganz normales Abendbrot durch so kleine Dinge zu etwas Besonderem werden lassen kann.

Bei uns gibt es jetzt viel häufiger Tee als Saft oder Schorle, die gibt es wenn überhaupt mal zum Mittagessen oder Frühstück dazu.

Auch wenn ein guter Tee mit 4-6 Euro pro Päckchen erst mal recht teuer wirkt, so ist er auf die Liter gerechnet immer noch viel günstiger als Saft und ich finde jeden Cent wert! 🙂

Und wisst Ihr was, wenn meine drei Süßen morgens fröhlich schnatternd am Frühstückstisch sitzen, ich bei Kind #1 den übergeschwappten Tee wegwische, Kind # 2 zum dritten Mal ansetzt, um mir zu erzählen, was unglaubliches auf dem Schulhof passiert ist und Kind # 3 mir einen nassen Pupsekuss auf die Wange drückt, dann weiß ich, dass es ein guter Tausch war.
Wer braucht schon Wellnesshotels !?!
Guten Tee kann man ja zum Glück auch zu Hause genießen, und mit drei so süßen Schnullerbacken am Tisch, schmeckt er gleich doppelt so gut!

In diesem Sinne, ein Hoch auf feinen Tee & die Familie!

 

 

Familienkonferenz

 

Jede Familie hat ihre ganz eigenen Schlüssel und Wege zum Glück. Im Laufe der Jahre, in denen wir als Familie gemeinsam gehen und wachsen dürfen, kommen immer neue hinzu. Wege ändern sich, Ideen und Vorstellungen finden sich neu und passen sich den Lebens -und Alltagssituationen an.

Wenn ich unsere Schlüssel des Familienglücks benennen sollte, dann wäre die Familienkonferenz auf jeden Fall einer davon!
Familienkonferenzen sind ein fantastisches Forum für Austausch, Wünsche, Ideen und Vorstellungen, die es sich lohnt gemeinsam zu besprechen und die unsere ganze Aufmerksamkeit verdienen.

 

Familienkonferenz

 

Wenn ich auf meine berufliche Laufbahn zurückblicke, komme  ich auf etwa 15 verschiedene Unternehmen, bzw. Teams, in denen ich gearbeitet habe.
In manchen Teams hatten wir wöchentliche Meetings, in anderen tägliche Kickoff Meetings und in einigen überhaupt keine regelmäßigen Zusammenkünfte des gesamten Teams.

In den Firmen, in denen wir regelmäßige Meetings hatten, war nicht nur der Teamspirit ein besserer, sondern auch das gesamte Klima und das Verhältnis zwischen den Teampartnern deutlich angenehmer.
Die Beziehung zwischen den Vorgesetzten und dem Team war lockerer und es kam viel seltener zu Unstimmigkeiten oder Streit, als in Unternehmen, in denen man kaum oder gar nicht an einen Tisch kam.

Im Grunde genommen funktioniert eine Familie ja wie ein Kleinunternehmen, manchmal sogar ein ziemlich großes! Wieso also sollte man da nicht auch regelmäßige Meetings abhalten?!?

Ich liebe unsere Familienkonferenz, weil sie jedem Familienmitglied – egal ob groß oder klein – die Möglichkeit gibt, seine Ideen, Wünsche, Vorstellungen, seine Sorgen oder auch seinen Ärger in Ruhe vorzutragen. Für uns als Eltern bietet sie eine guten Rahmen, um neue Abläufe oder Veränderungen im Alltag vorzustellen und Dinge zu besprechen, mit denen wir zufrieden, oder eben auch mal nicht so glücklich waren.

Familienkonferenzen sind toll und ich möchte sie nicht mehr missen!

Bei unseren Familienkonferenzen darf ein kleines Schmankerl nicht fehlen, dass macht das Familienmeeting gleich doppelt so schön!

Als wir vor etwa zwei Jahren mit unseren Familienkonferenzen begonnen haben, gab’s dazu immer ein Eis mit Schokosauce und Streuseln. Irgendwann wurde uns das zu unruhig, sowohl während – als Dank dem Zucker – auch nach der Konferenz, so dass wir dann auf Obst umgeschwungen sind. Obst war nett, aber so gar nicht feierlich…

Irgendwann kam mein Mann auf die Idee, unsere Familienkonferenz mit einer Teezeremonie zu eröffnen und so machen wir’s jetzt!
Die Kids lieben es und wir auch! Unsere Teezeremonie stelle ich Euch am kommenden Mittwoch genauer vor, die ist zu schön, um sie hier nur eben schnell zu erklären…

 

 

Teezeremonie

 

Zu jeder Familienkonferenz gibt es einen Konferenzbogen, auf dem wir die Themen eintragen, die wir besprechen möchten. Ausserdem hat jede Familienkonferenz einen eigenen „Chef der Konferenz“, ein tolles Amt! Jeder ist mal dran, wir machen das einfach reihum.
Der „Chef der Konferenz“ nimmt die Themen entgegen, eröffnet die Familienkonferenz, begrüßt die Familienmitglieder, nimmt Wortmeldungen entgegen und beendet die Familienkonferenz. Nick kann die Themen mittlerweile selber auf den Konfernzbogen schreiben, bei den Kleinen hilft einer von uns.

 

Familienkonferenz Protokoll

(…und hier gibt’s den Konferenzbogen noch mal zum Ausdrucken: Familienkonferenz pdf )

 

Es fasziniert mich immer wieder aufs Neue, mit welcher Ehrfurcht und Ernsthaftigkeit die Kinder dabei ihres Amtes walten und wie sehr sie es genießen, endlich auch mal der Chef zu sein, das ist zu süß! 🙂

Auf der anderen Seite lehrt es sie in einem entspannten und familiären Umfeld ihre Wünsche oder Sorgen zu formulieren und vorzutragen. Sie bekommen das Gefühl, ein ganz wichtiger Teil dieses Teams zu sein. Unterm Strich ist das die wichtigste Botschaft, die aus diesem Meeting hervorgeht. Jeder zählt, jeder wird gehört und jeder und alles wird ernstgenommen.

Das, was im Alltag oft genug untergeht oder aus Zeitgründen manchmal einfach nicht möglich ist, findet hier seinen Platz und wird wichtig und das spüren die Kinder.

 

Familienglück leben
Wenn uns oder den Kindern unter der Woche Dinge einfallen, die sie gerne bei der Konferenz besprechen möchten, dann tragen wir sie in dieses kleine Büchlein ein. Ebenso mache ich es, wenn ich unter der Woche Dinge bemerke, die mich nerven oder die ich gerne in Ruhe besprechen würde. In der Alltagssituation selbst würde es oft untergehen oder wenig Gehör finden, im Rahmen der Familienkonferenz können alle ihre Meinung und ihre Empfindungen zu diesem Thema äussern.

Bei Geschwistertreitigkeiten oder auch anderen Problemen fragen wir die Kids manchmal, ob sie denn eine Idee haben, wie wir Konflikte lösen können.  Wir haben gemerkt, dass sie die Lösungsideen und Vorschläge, die sie zur Lösung eines Konfliktes machen, die also von ihnen selber kommen, in der Regel viel besser und verlässlicher umsetzten als die, die wir ihnen vorgesetzt hätten. Auch das ist ein großes Plus dieser Art von Familienmeeting.

In einer unserer letzten Familienkonferenzen hatten sich beide Jungs darüber beschwert, dass Lil in letzter Zeit gerne immer gleich anfängt laut zu heulen, statt erst in ruhigem Ton zu sagen, was ihr nicht passt. Im Resümee vermerkten wir also, dass Lil in der kommenden Woche versuchen wird, nicht „immer gleich die Sirene anzuschalten“.
Am Morgen nach dieser Familienkonferenz kamen wir auf dem Schulweg in eben so eine Situation. Lil war verärgert und statt zu reden ging gleicht das Geheule los, die leidige Masche also. Leo drehte sich genervt zu ihr um und sagte ruhig und völlig trocken : Lil, erinnerst Du Dich nicht mehr, was wir gestern gesagt haben, nicht immer gleich die Sirene anschalten!?! “

Oha, da war Ruhe im Karton, das hatte gesessen. Wer möchte schon vereinbarte Absprachen bewusst brechen…. Die Sirene war still und sie versuchte es ein wenig später noch mal in einem vernünftigen Ton. Juhu, die Nachricht war angekommen.
Muss jetzt noch schmunzeln, wenn ich an diese Szene denke.

Wir versuchen einmal in der Woche ( bei uns ist das meistens am Sonntag ) eine Familienkonferenz zu machen. Es gibt auch mal Wochen, wo es nicht klappt, der Tag schon zu voll war, oder wir einfach keine Themen haben, dann ist es auch o.k.
Manchmal kommen die Kinder auf uns zu und sagen, dass sie heute Abend dringend noch mal eine kleine Familienkonferenz machen möchten und wenn es nicht bis zum Wochenende warten kann, versuchen wir es möglich zu machen. Notfalls ohne Tee und Schnickschnack!

Alles in Allem, tut es uns als Familie wirklich gut, in dieser Form immer wieder zusammenzukommen und ich hoffe, dass wir uns in all den vielen kommenden Konferenzen weiter aufmerksam zuhören und immer ein offenes Ohr und Herz füreinander haben werden.

In diesem Sinne, auf viele weitere fantastische Familienkonferenzen!

 

Feuerwehrparty

 

Meine Jungs lieben die Feuerwehr! Ich schätze alle Jungs lieben die Feuerwehr….
Zu Ihrem 5. Geburtstag haben sich beide eine Feurwehrparty gewünscht und wir hatten beide male jede Menge Spaß!

 

Feuerwehrmuffins mit Helm

 

Zum Glück haben beide Jungs so im Jahr Geburtstag, dass man gute Chancen auf eine Party im Freien hat, ansonsten wäre das mit den Wasserbomben auch echt ’ne Sauerei geworden! Diesen Programmpunkt bei einer Innenparty also bitte auf jeden Fall streichen 🙂 !

Als Partykuchen gab es diese süßen Feuerwhermuffins. Die sehen aufwendig aus, sind es zum Glück aber überhaupt nicht.  Für die Feurwehrmuffins ganz normale Muffins backen und mit weißem Zuckerguss bestreichen.
Die Feurwehrhelme habe ich aus rotem Fertigfondant geformt. Hierfür pro Helm 2 kleine Kugeln mit je etwa 2 cm Durchmesser formen. Die eine Kugel in die Handinnenfläche legen mit dem Daumen der anderen Hand zu einem flachen Teller formen ( das wird die Helmkrempe und sieht blanko aus wie ein ovaler Teller ).

Die zweite Kugel auf ein Brettchen legen und ein wenig andrücken, wodurch die Unterseite abgeflacht wird. Dann die Kugel zwischen Daumen und Zeigefinger nehmen und hier auch noch mal ein wenig andrücken. So entsteht diese Dreiecksform, die der Helm hat.
Die kleinen Dreiecke sind aus weißem Fondant gemacht,  auf die mit einem Lebensmittelstift noch die Geburtstagszahl geschrieben werden kann. Wer keinen Lebensmittelstift hat, kann womöglich auch einen normalen nehmen. Wenn ich daran denke, wie oft meine Kinder ihre Stifte im Mund haben…. ist bisher ja zum Glück auch gut gegangen…

 

Feuerwehrparty Spielideen

 

Echte Feuerwehrkenner wissen, dass die Feuerwehr 4 wichtige Hauptaufgaben hat.

Wie oft ich diesen Satz schon in den Feuerwehrhörspielen gehört habe….

Retten – Löschen – Bergen – Schützen

Na dann, ran an die Schläuche Männer & Frauen!

Bevor die Spiele beginnen konnten, hat jedes Kind erst mal eine eigene „Uniform“ bekommen. Was ist schon ein Feuerwehrmann / eine Feuerwehrfrau ohne passende Uniform.

Mir graut es immer vor diesen Süßigkeitentüten, die meine Kids am Ende von Kindergeburtstagen in die Hand gedrückt bekommen. Zuckerkram bis zum Abwinken und Zuhause dann Geheule, weil nicht alles auf einmal gegessen werden darf. Phuuu.

Ich versuche, diese „Goodiebags“ bei unseren Parties klein zu halten und lieber ein paar nichtsüße Dinge als Gastgeschenk mitzugeben. In diesem Fall waren das Feuerwehr T-Shirts und Fuerwehrhelme.

 

Feuerwehrparty T-Shirts

 

Die T-Shirts habe ich mithilfe von Bügeltechnik gestaltet. Dafür einfach weisse T-Shirts, ein wenig roten Baumwollstoff und Bügelvlies kaufen. Die Bügeltechnik hatte ich hier schon mal vorgestellt : http://missmommypenny.de/t-shirts-verzieren/

Die Helme hatte ich lange vor der Party mal im Sale für einen Euro gekauft und mit dem eigenen Namen darauf sahen sie natürlich gleich doppelt so wichtig aus…

 

Spiele für die Feuerwehrparty

 

Feuerwehrparty Kindergeburtstag Spielidee

 

Als Spiel Nummer 1 hatten wir die Fahrt zum Einsatzort. Die Feuerwehrautos sind eigentlich Bananenkisten, die Dank reichlich Klebeband und 4 schwarzen Picknicktellern zu schnellen Feuerwehrautos wurden. Für dieses Spiel stellen sich die Kinder in Zweierteams an. Wenn die Trillerpfeife ertönt, springen die Kinder in die Feuerwehrautos und ziehen sie an den gelben Schlaufen ( die sind ebenfalls aus Klebeband ) hoch. Nun wird mit den Autos eine bestimmte Strecke durch den Garten zurückgelegt und wer zuerst ankommt, hat gewonnen.  Ups, da sieht man’s mal wieder, wie die zweiten Kinder benachteiligt werden. Die Feuerwehrautos bei Nik’s party sahen noch deutlich besser aus, als die von Leo. Ich Rabenmutter!!! Naja, Hauptsache Autos, wir musste ja früher noch zu Fuß zum Einsatz gehen!!! 🙂

Für Spiel Nummer 2 stand Bergen auf dem Programm. Dafür werden Autos ( die gab es später auch als Geschenk mit nach Hause ) mit einem langen Band an einen Stock geknotet.  Auf der einen Seite der Schnur ist nun also das Auto und auf der anderen Seite der Stock befestigt. Das Auto wird auf den Boden gestellt und die Kinder versuchen, das Band so schnell wie möglich auf den Stock aufzurollen und das Auto so an sich heran zurollen.

Bei Spiel Nummer 3 musste gelöscht werden.
Dafür haben wir Toilettenpapierstreifen oben an der Schaukel befestigt und an das letzte Blatt zwei Wäscheklammern zum beschweren gehängt. Aufgabe war es, das Toilettenpapier so lange mit Wasser zu bespritzen, bis das Papier durchreißt und die Wäscheklammern abfallen.

Bei Spiel Nummer 4 ging’s ums Schützen. Bei einem Onlineshop für Partybedarf hatte ich Wasserbomben gefunden, die ein wenig wie Atemflaschen aussahen. Diese haben wir zusammen mit vielen kleinen Wasserbomben auf der einen Seite des Gartens platziert. Aufgabe war es, innerhalb von 30 Sekunden so viele Wasserbomben wie möglich auf die andere Seite des Gartens zu tragen, ohne dass sie beim Transport und Ablegen kaputt gehen. Hierbei haben die Teams wieder um die Wette gespielt.

 

Feuerwehrparty Kinderspiele

 

Auf der anderen Seite des Gartens hatten wir an die Hauswand ein auf Pappe gemaltes Feuer gehängt. Nachdem alle Wasserbomben ( o.k. , fast alle ) auf der anderen Seite angekommen waren, durften die Feuerwehrkinder das Feuer mit den Wasserbomben bewerfen bis es abfällt. Das war ein Gaudi!!!

 

Last but not least kam Spiel Nummer 4 mit einem Rettungseinsatz.

Ein armes kleines Stoffhäschen saß oben auf dem Schaukelgerüst und kam nicht mehr alleine herunter. Die Feuerwehrkinder mussten dafür geschickt die Leiter hochklettern und das Häschen wieder sicher auf den Boden zurück bringen. Eine Katze wäre natürlich viel authentischer gewesen, aber wir hatten leider nur einen Stoffhasen….

Die Party war ’ne Wucht und nach 2 Stunden gingen die Kinder leergespielt und glücklich nach hause. Als Gastgeschenke gab’s das T-Shirt, das Aufrollauto, den Helm und eine kleine Süßigkeit mit.

Gegen 21:00 waren die Kinder im Bett, die letzten Wasserbombenschipsel eingesammelt und mein Mann und ich froh über einen weiteren, lebend überstandenen Kindergeburtstag, juhu!

————————————————————————————————-

Für Leo hatte ich diesen Feurwehrman Sam Kuchen für die Kita gemacht, die Backanleitung dafür gibt’s hier: http://missmommypenny.de/feuerwehrautokuchen/

 

Feuerwehrkuchen Feuerwehrman Sam

 

 

 

 

 

 

 

Frühstückseier

 

Zum 1. April gab’s bei uns heute mal wieder was aus der Rubrik

„So viel Spaß für so wenig Geld“

bemalte Frühstückseier

Eine Tradition die schon mein Schwiegervater pflegte und die jedes Jahr wieder ein Lacher ist. Er war damals sogar so frech, die Frühstückseier vorher leerzulöffeln, von dem Gag schwärmt mein Mann noch heute.

Familientraditionen sind doch was schönes!!!!

In diesem Sinne, Euch allen einen wunderschönen 1. April und einen fröhlichen neuen Monat!

Osterkalender

 

Im vergangenen Jahr hatte ich die Idee, unseren drei Süßen mal einen Osterkalender zu basteln.

 

Osterkalender_0271
Die Idee kam mir, nachdem Nick im Winter dabei saß, als mein Mann und ich die Urlaubsplanung für 2015 machten und versuchten, Himmelfahrt und Pfingsten geschickt einzubauen.

„Mama, was ist denn Himmelfahrt und Pfingsten?“

Ja, und da ging die Geschichte also los. Um Himmelfahrt und Pfingsten zu erklären, muss man eigentlich viel früher anfangen und leider hatte ich viel zu große Lücken, um die Ostergeschichte mit Grüdonnerstag&Co ordentlich zusammen zu bekommen.

So geht es wahrscheinlich den meisten Leuten, oder?

Warum wir Weihnachten feiern, bekommt man ja noch zusammen, bei Ostern kommen wir dann oft schon ins Straucheln. Weil Jesus gestorben ist ? NEIN!

Weil er auferstanden ist. Und was war noch mal Gründonnerstag? Oha, jetzt wird’s eng!

Nun soll dieser Blog bitteschön keineswegs politisch werden, aber ich bin aus zwei Gründen wirklich froh, dass ich diesen Kalender im vergangenen Jahr gemacht habe.

Zum einen, weil ich so die Ostergeschichte selber mal wieder am Stück gelesen habe. Zum anderen, weil ich kurz drauf eine Podiumsdiskussion mit unserer Bundeskanzlerin gesehen habe, in der es um Entfremdung unserer Kultur ging. Auf die Frage, wie uns die Politik vor Entfremdung unserer Kultur und unserer Werte schützen wolle, antwortete sie, dass das auch Aufgabe eines jeden Einzelnen sei. Entfremdet werden kann man nur von Traditionen und kulturellen Hintergründen, die einem bekannt sind. Sie regte an, sich doch mal selber zu fragen, was wir eigentlich an z.B Pfingsten feiern, und da musste ich mir ganz klar an die eigene Nase fassen.

Ich bin mit den Feiertagen an sich schon vertraut, weiß Dank meiner Eltern, deren Erziehung und vielen besuchten Kingergottesdiensten, warum wir Pfingsten und Himmelfahrt feiern.
Meinen Kindern hatte ich das so allerdings noch nicht vermittelt.

Also habe ich unsere Kinderbibel in die Hand genommen und diesen Osterkalender gebastelt.
Nick, Leo und Lil fanden ihn super und in diesem Jahr gibt es wieder einen. Die Ostergeschichte kann man gar nicht oft genug erzählen.

Um einen Osterkalender zu basteln, benötigt man folgende Dinge:

 

Osterkalender basteln

 

Der Kalender beginnt am Montag vor Ostern und endet am Ostersonntag.
Er erzählt jeden Tag einen Teil der Ostergeschichte in richtiger Reihenfolge.

In die jeweiligen Schächtelchen habe ich eine kleine Pappkarte gelegt, auf der die Seitenzahlen aus der Kinderbibel und dem Osterbuch standen, die an diesem Tag zur Ostergeschichte gehören und zu dem kleinen Geschenk passen.

 

Ostergeschichte erklären

 

Die kleinen Kartons habe ich den Tagen der Ostergeschichte zugeordnet und mit folgenden Dingen bestückt:

  1. Box :  Palmsonntag – kleine grüne Plastikpalmen ( Coktailschmuck 🙂
  2. Box: Jesus wäscht den anderen Menschen die Füße  –  rote Herzen und einen kleinen Waschlappen
  3. Box : Das letze Abendmahl –  Zwieback ( und später Traubensaft )
  4. Box : Jesus wird von Judas gegen Geld verraten – Münzen
  5. Box: Karfreitag, Tag der Kreuzigung – 3 goldene Kreuzkettchen
  6. Box : Karsamstag, Jesus wird in einem Höhlengrab beerdigt – ein runder Stein
  7. Box : Ostersonntag, Jesus ist auferstanden –  eine Teelicht

 

Osterkalender mir Kinderbibel

 

Alle diese kleinen Geschenke stehen symbolisch für einen Teil der Ostergeschichte und zeigen auch viel über die Traditionen dieser Zeit auf. Die Schleifen sind in der Farben der Osterwoche gewählt. Lila für Box 1-4, Karfreitag und Karsamstag in Trauerschwarz und der Ostersonntag dann in hoffnungsvollem Weiss.

 

Osterkalender

 

Unsere Päckchen werden auch in diesem Jahr wieder mit all diesen Dingen bestückt sein, die Ostergeschichte hat sich seit letztem Jahr ja nicht wirklich verändert… 🙂

Aber schon jetzt merke ich, dass sich bei mir bereits wieder einige Erinnerungslücken an die Ostergeschichte eingeschlichen haben.
Wie gut, dass sich diese bald wieder schliessen werden….

….es geht doch nichts über Zuversicht 🙂 !

In diesem Sinne, einen schönen Start in den morgen beginnenden Ostermonat und eine fröhliche neue Woche…♡

Der Pate – ein freundlicher Familienhelfer

 

Mamaaaaa, Mamaaaaaaaaaaaaaaaaa….
An manchen Tagen gefühlte 2000 mal, innerhalb einer Minute versteht sich! Ich brauchte dringend „some serious support“ und darum gibt’s bei uns jetzt Helferchen.
Als unser Großer in die Schule kam, fand er es super, dass ihm ein Pate zur Seite gestellt wurde. Ein cooler Typ, sogar schon aus der Vierten. Einer, der immer hilft und auf dem Schulhof auf einen aufpasst. Dieser Pate hat mächtig Eindruck gemacht und ich denke, dem Paten hat das Aufpassen auf unseren Kleinen ebenso viel Spaß gemacht, wie es Nick gefallen hat, jemanden an seiner Seite zu wissen.

 

Helferchen_0222

 

 

Etwa so kam mir die Idee mit den Familienpaten.

Mein Mann ist unter der Woche viel unterwegs und oft nicht in Berlin, so dass ich mit den Kids häufig allein bin. Alles in allem kein Problem, aber dieses ständige Rufen wegen Dingen, die sie eigentlich allein machen könnten, oder zumindest mit Hilfe ihrer Geschwister, war manchmal schon ein wenig nervig.

Jeden Sonntag Abend ziehen wir nun unsere Helferchen für die kommende Woche und bisher hat das tatsächlich ganz gut geklappt.
Das Helferchen hilft mit all den Dingen, die man eben nicht alleine schafft, oder alleine machen mag. Anziehen, Suchen, Aufräumen….
Neulich kam Leo mit einer Playmofigur zu mir, auf die er den Helm nicht aufgesetzt bekam. Ich hatte die Hände aber im Abwaschbecken und hab ihn gleich an sein Helferchen verwiesen. Helm auf, Kinder glücklich. Der eine, weil er Hilfe bekommen hatte, der andere, weil er heldenhaft helfen konnte und sein Bruder ihm dankbar für die Hilfe war.

Heute Abend haben wir wieder Helferchen für die kommende Woche ausgelost und Leo und Lil hatten sich gegenseitig als Paten gezogen. Beide liefen Hand in Hand aus der Küche und Lil fragte: Na Leo, wollen wir jetzt was spielen, oder soll ich Dir bei irgendetwas helfen?“

Wie süß ist das denn!?!

Verantwortung für einen anderen zu übernehmen kann so was tolles sein und es macht mich als Mama wirklich glücklich, so kleine Glücksmomente zu beobachten. Die anderen weniger herzlichen Geschwistermomente kommen garantiert auch wieder, bestimmt schon morgen!!! 🙂

Also, auf ein Neues und einen guten Start in diese Woche ( mit und ohne Helferchen )  … 🙂

 

 

Sozistüllchen – Abendbrot mit guten Freunden

 

Sozistüllchen_0151

Jetzt bitte nicht auf falsche Gedanken kommen!

Unsere Sozistüllchen haben ihren Namen nicht auf Grund irgendeiner politischen Gesinnung, sondern lediglich, weil sie uns zurück in die Sphären sozialer Kontakte gebracht haben.

Wenn man kleine Kinder hat, dann gibt es Lebensphasen, in denen man das Gefühl hat, dass man nie wieder Freunde treffen oder am normalen sozialen Leben teilnehmen wird.
Ich erinnere mich an diverse Winter, in denen wir über Wochen die Wohnung gehütet haben, weil immer einer von uns krank war und ich froh gewesen bin, wenn ich es mal zum Lebensmittelladen an der Ecke geschafft hatte. An Verabredungen mit Freunden war in dieser Zeit überhaupt nicht zu denken.

Nachdem diese Winter vorbei waren und wir unsere Freunde nur noch von Fotos her kannten, musste ein Masterplan her, und so entstanden unsere Sozistüllchen.

Wann immer mein Mann am Freitag Abend schon wieder in Berlin ist, lade ich reihum Freunde zum Abendbrot ein. Kein grosser Bahnhof, nur Stüllchen, Butter, Käse & Wurst, hin und wieder ein paar leckere Oliven oder Gemüse und frische Butter. Dann sitzen wir für 2 Stündchen zusammen, geniessen die Zeit, und die Kinder kommen dennoch pünktlich ins Bett, perfekt!

Sozistüllchen_0152

Was braucht es mehr, als gute Freunde und ein frisches Bauernbrot, um entspannt ins Wochenende zu starten….