Vinaigrette selber machen

 

Eine köstliche Vinaigrette macht aus einem einfachen Salat eine fantastische Mahlzeit und Vinaigrette selber machen, kann wirklich jeder.
Ist die Vinaigrette erst mal gemacht, hat man im Handumdrehen einen leckeren Salat und da sie sich im Kühlschrank einige Tage hält, geht dieser dann ruckizucki.
Perfekt für vollgestopfte Tage, an denen man dennoch gerne gesund und leicht essen möchte.

 

Vinaigrette selber machen

 

Salat geht ja irgendwie immer, egal ob als Snack, Hauptspeise oder kleine frische Beilage.
Vinaigrette selber machen ist alles andere als aufwendig und besser schmecken als Fertigdressings tut sie allemal!
Für das Anmischen der Vinaigrette nehme ich ein Schraubglas, welches ich zu einem Drittel mit bestem Olivenöl befülle und in das dann auch alle anderen, folgenden Zutaten kommen.

  • 50 ml Apfelessig
  • der Saft einer halben Zitrone
  • 50 ml Wasser
  • 1 EL normaler Senf
  • 1 EL fruchtiger oder süßer Senf
  • 2 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer aus der Pfeffermühle
  • 1 in Salz zerdrückte Knoblauchzehe
  • 1 EL italienische TK-Kräuter
  • 1 kleine Prise Chiliflocken

 

Rezept hausgemachte Vinaigrette

 

Sobald alle Zutaten im Glas sind, einfach den Deckel fest zuschrauben und das Glas so lange schütteln, bis alle Zutaten gut miteinander vermengt sind.

Und falls sie nicht schon vorher aufgegessen wird, hält sie sich im Kühlschrank locker für 4-5 Tage…. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere