Gipsschuh für Kinder- Gehips DIY

Cast Shoe for children DIY

Gehgipsschuh selber bauen

 Gipsschuh für Kinder- Gehips DIY

 

Als Mama von drei Kindern wird man eine wahre Expertin im Bereich der Improvisation und als unser Jüngster kürzlich einen Schuh für seinen Gehgips brauchte, war es mal wieder soweit!

Nach einigem Hin und Her beim Orthopäden und einen Marathon durch div. Fachgeschäften blieb mir nichts anderes übrig, als diesen Gehgipsschuh einfach selber zu bauen.

 

Gehgipsschuh selber bauen

 

Nachdem er sich in den ersten 2 Wochen tapfer mit seinem Liegegips rumgeschlagen hatte, gab es für weitere 4 Wochen einen aus echtem Gips bestehenden Gehgips.

Tatsächlich gehen darf man mit diesem aber nur , wenn dieser durch einen Gipsschuh geschützt wird. Ohne Gipsschuh würde der Gips vorne unter dem Fuß durch die Belastung brechen.

 

Und hier begann nun das Problem.

 

Gipsschuhe sind von Seiten der Kasse nicht mehr vorgesehen. Es gibt eine Gipsschuhschiene, allerdings erst ab Größe 38, was bei Schuhgröße 33 nicht hinhaut.

Dann gibt es eine Art Riemchensandale mit brettharter vorgeformter Plastiksohle die aber so eng geformt ist, dass der Gips dort zum einen kaum reinpasst und das Kind zum anderen auf Grund der miserablen Passform darin komplett schief läuft.

So, als hätte man unter die eine Seite des Gipses einen Stock gebunden.

Außerdem ist die Sohle so hoch, dass die Laufhöhe des Gipsbeines samt Gips gut 6-7  cm höher ist, als auf dem Bein ohne Gips.

Einem Mädchen könnte man an dieser Stelle ja vielleicht endlich mal das Zugeständnis an Schuhe mit Absatz machen und die Differenz so ausgleichen, aber unserem Leo?!?

Vollkommener unmöglich!

70 Euro wollte ich für diese unfassbar schlechte Version also nicht ausgeben und so entstand der Gipsschuh Marke Eigenbau.

 

Gehgips Schuh Laufschuh

 

Im Sportgeschäft bekam ich für 6.99 eine Badesandale mit breiter Schaumgummisohle und großzügigem Klettverschluss. Den Klettverschluss habe ich einfach durch das Annähen von weiterem Klettband verlängert. Schwupps, passte der Fuß samt Gips ganz wunderbar in den Schuh und das Klettband – Dank der Verlängerung – um den Gips.

 

Daheim  konnte er den anderen Badeschuh am heilen Fuß einfach als Hausschuh anziehen, was zum Vorteil hatte, dass er auch hier nicht mit einer großen unterschiedlichen Beinlänge durch den Gips belastet war.

 

Kindergehgipsschuh selber nähen

 

Auf Dauer macht das ja schon was mit der Statik, wenn ein Bein beim Laufen immer 5 cm Höhe als das Andere ist….

Der originale Gehgipsschuh hätte wie schon gesagt 70 Euro gekostet. Vielleicht sollte ich mit meinem Gehgipsschuh in Serie gehen.

Bei einem Vorzugspreis von 29.99 würde ich da doch `nen wirklich guten Schnitt machen! J

 

In diesem Sinne, eine schnittige Restwoche

Ideen zur Babyshower

Spielideen Babyshower

Geschenkidee Babyshower

Wenn es jetzt nicht noch ganz große Überraschungen gibt, wurde kürzlich unser „Freundeskreisabschlussbaby“ geboren. Wir waren hier mit unseren Zwillingen schon die 2. Rutsche und danach kam lange nichts mehr. Nun gab es doch noch ein Baby und da wir Mädels uns einig waren,  dass es vermutlich das letzte in unserem engeren Freundeskreis sein wird, haben wir es ordentlich gefeiert.

Nina hat als erste von uns allen eine echte Babyshower bekommen und das Beste war: Sie wusste von nix!

 

Geschenk für werdende Mütter basteln DIY 

Mit satten 50 Minuten Verspätung kam sie vollkommen ahnungslos bei ihren Eltern zum verabredeten Kaffekränzchen an und dann: tadaaaa!!! WELCOME TO YOUR BABYSHOWER!!!

Wir haben’s krachen lassen, ganz nach amerikanischem Vorbild.

Man muss dazu sagen, dass wir in dieser Runde schon seit vielen Jahren ( fast 20! ) zusammen feiern und einander begleiten. Der Dienstagabend war in unseren Studentinninzeiten ein gesetzter und fast heiliger Termin.  Reihum haben wir uns bekocht und dann gemeinsam bei der einen oder anderen Stange Amicelli und einem Glas Prosecco in der Hand Sex an the City geschaut. Ach, was waren das für Zeiten!

Heute ist auch nicht schlecht, aber eben anders und das mit dem regelmäßigen Treffen schier unmöglich.

Unsere Kinder, Ehen und Jobs brauchen ihre Zeit und so freuen wir uns, wenn wir es dann doch endlich mal schaffen, alle zu einem Termin unter einen Hut zu bringen.

Babyshowers hatten wir viele erlebt, aber eben immer nur bei Sex and the City. Nun gab es -last but not least- endlich eine echte Sower!

 Es gab ein Buffet mit Obst, Quiche, Salaten und blauen Babymuffins, reichlich blauer Deko, alberne Spiele wie Baby-Glücksrad-Quiz und Wettwickeln und natürlich jede Menge Babygeschenke.
Für jedes beim Glücksrad erratene Wort durfte die Mami in Spe eins auspacken und damit sie darüber hinaus noch eine bleibende Erinnerung an diesen Tag hat, haben wir auf der Party noch einen kleinen Strampler samt Mützchen gemeinsam gestaltet.

 

Bastelidee Babyshower

 

Auch hier wieder mit meiner so simplem wie heißgeliebten Fingerabdrucktechnik ( noch mehr Ideen dazu hier )

 

DIY Babyshower

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen und ich freue mich schon darauf, dass der Kleine das Mützchen bald tragen wird.

Die Mama in Spe war happy und wir auch.
Chancen muss man nutzen solange sie sich bieten und wenn mich nicht alles täuscht, haben wir bald die erste Oma-Shower am Start!

 

In diesem Sinne, eine chancenreiche Restwoche…

Etiketten für das Silvesterbuffett gestalten

Silvesterdekoration basteln 2019

Ideen für das Silvesterbuffett 2019

 

Jetzt sind es nur noch 3 Tage bis Silvester und heute haben meine kleine Lil und ich fleißig die ersten Vorbereitungen für das diesjährige Silvesterbuffett in Angriff genommen und uns darangemacht, Etiketten für das Silvesterbuffett zu gestalten.

In diesem Jahr in den Farben Silber und Gold und natürlich gaaaanz viel Glitzer!

 

Etiketten für das Silvesterbuffett

 

Damit wir nicht ein Vermögen in Bastelpapier investieren müssen, haben wir unsere Reste vom Weihnachtspapier verarbeitet, zwei Fliegen mit einer Klappe 🙂 !

Die Etiketten haben wir mit flotti dem Icon gedruckt und als Schulkind hat Lil fast alle Etiketten selber am PC geschrieben. So toll ein Schulkind mehr im Haus zu haben!

 

 

In der Bastelbox hatten wir noch Glanzpapier und glitzerndes Maskingtape. Die Stäbchen haben wir mit Tesafilm an den Etiketten befestigt….

 

 

Nun müssen wir all die ausgewiesenen Köstlichkeiten nur noch zubereiten, zum Glück nicht allein, sondern mit reichlich Unterstützung von allen weiteren Partygästen.

In diesem Sinne ein Hoch auf gute Freunde, glitzernde Augenblicke und alles Gute für ein glückliches Jahr 2019!!!

 

Zeichenschule für kleine Kinder – Finger-Stempeln

Einfach zeichnen lernen

Zeichnen mit Fingerabdrücken

 

In diesem Jahr habe ich eine Großbestellung gemacht und alle Kinder im Freundeskreis bekommen ein und das selbe Geschenk:

Finger -Stempeln für kleine Künstler

Ein grandioses Buch und die beste Zeichenschule für kleine (und große) Kinder ever!

 

Finger-Stempeln Ravensburger

 

Meine Kinder hatten diese Buch vor einigen Jahren mal von den Pateneltern bekommen und seither zeichnen und stempeln wir uns damit um Kopf und Kragen.

 

 

Fingerabdrücke

 

Unser kleiner Leo fand Zeichnen bis dahin super ätzend und mochte keines seiner Bilder. Mit diesem Buch hatte er plötzlich so viel Freude am Zeichen ( Stempeln 🙂 ), dass er fortan ständig mit der Nase im Buch und den Fingern im Stempelkissen in seinem  Zimmer saß und mich mit einem Bild nach dem anderen beschenkte.
Was für ein Glück!
Und Hand aufs Herz, sind diese Bildchen nicht allerliebst!!!?!!! ♡♡♡

Ich liebe diesen kleinen Kerl ( und den pupsenden Hund oben in der Mitte! :-)))) )

 

Fingerabdrücke mit Kindern

 

In diesem Buch werden die Tiere und Zeichnungen Schritt für Schritt und ganz einfach erklärt, wodurch die Kinder ein tolles Gefühl für Proportionen und Dimensionen beim Zeichnen bekommen und im Nu wunderschöne Bilder entstehen lassen können.

Was will man mehr!?!

 

Finger-Stempeln Ravensburger-3

 

Erstaunlicherweise führen viele Buchläden dieses Buch gar nicht, weshalb ich es jetzt samt vielen weiteren Geschenken ruckizucki bei MIFUS.de bestellt habe.
Den Link direkt zu diesem Buch bei MIFUS findet Ihr bei Interesse hier

Das Paket war riesig und meine Kinder platzen vor Neugierde, was wohl für sie dabei war!

Es gibt mehrer Editionen mit verschiedenen Themen, aber diese hier ist definitiv unsere Liebste.
Aus diesem Buch haben wir übrigens auch die Vorlagen für die Tassendrucke, die wir mit Keramikmalstiften gemacht haben…. ( mehr dazu hier bei missmommypenny )

 

 

…und diese hier….

 

Kleine Malschule Mimik

 

….einfach ein suuuper Buch!

Ich gehe jetzt weiter einpacken und wünsche Euch in diesem Sinne eine suuuuper Restwoche…

 

Weihnachtsgeschenke aus Kinderhand

Spülmittelflaschen befüllen

Geschenke zu Weihnachten basteln

 

In jedem Jahr bin ich aufs Neue auf der Suche nach Geschenken aus der Rubrik „Weihnachtsgeschenke aus Kinderhand“ und im vergangenen Jahr bin ich dabei auf etwas besonders niedliches gestoßen.
Spülmittelflaschen, befüllt mit Kinderzeichnungen.

Was für eine süße – und einfache – Idee!

 

Geschenke für Oma basteln

 

 

Ich liebe Geschenke die nicht lange rumstehen und ich bin sicher, die Omis auch.
Bei der Schar an Enkeln, die ihnen ständig irgendetwas schenkt, müssten sie sonst irgendwann eine Garage anmieten 🙂 !

Also haben wir uns  im letzten Dezember daran gemacht und fleißig kleine Bildchen gemalt. Diese habe ich dann laminiert und in die Spüliflaschen eingelassen.

 

Bastelideen mit dem Laminierer

 

 

Bei manchen habe ich den Hintergrund sogar in der Flasche gelassen, das passte so hübsch…

 

Bastelidee Weihnachtsgeschenke von Kindern

 

Hier kommen meine Favoriten, Leo hatte kurz vorher Sankt Martin im Religionsunterricht und mit ein wenig Phantasie kommt man darauf, was er dort gemalt hat ♡.

 

Spülmittelflaschen befüllen

 

 

Es ist der arme Bettler und dazu noch eine Braut, zu süß, oder?!?

Ich liebe Erstklässler und Ihre grandiose Orthographie!!!

Die Omis, Opis, Onkel und Tanten haben sich gefreut und in diesem Sinne mache ich mich nun erneut auf die Suche nach einer Geschenkidee für dieses Jahr….

Ein Geschenk zu Papas 80 – Fotoserie damals – heute

Portraitsfoto damals heute

Fotoserie damals und heute

Geschenkidee zum 80. Geburtstag

 

 

Was schenkt man einem Mann, der eigentlich alles hat? Der im Leben alles erreicht hat und mit dem glücklich ist, was sein Leben Tag für Tag ausmacht.

Die Familie, das erfolgreiche und meist glückliche Leben das hinter ihm liegt, die Freude an den Enkeln und der über die Jahre erarbeitete Wohlstand.
Der Mann hat alles! Und so werden wir von einem runden Geburtstag zum nächsten immer ideenloser, was das Geschenk angeht.
Dennoch hoffe ich natürlich, dass  mein Papa noch 100 wird, aber die Sache mit den Krachergeschenken wird langsam aber sicher knapp!

In diesem Jahr war es nun wieder einmal so weit, dass ich mit meinen beiden Schwestern zusammensaß und wir uns unsere Köpfe darüber zerbrachen, was wir unserem lieben Papi zum 80. Geburtstag wohl schenken könnten.
Wohlwollende Reden samt Diakollagen und Shows hatten wir schon zum 50. und 60., zum 70 gab es ein Filmchen über sein Leben und nun?

 Da kam uns die Idee!

 Im Stern gab es vor einiger Zeit eine Serie, in der Leute Fotos aus Kindheitstagen an der selben Stelle und mit selber Kleidung am Leib nachgestellt hatten. Zum Brüllen komisch und gleichzeitig total anrührend.

Nun muss man wissen, dass unser Vater Zeit seines Lebens ein enorm kräftiger und agiler Mann war und nun, da er langsam aber sicher des Alters ist, diese Kräfte eben nicht mehr ganz so verlässlich an seiner Seite sind.
Das ärgert ihn sehr und lässt ihn mitunter ein wenig schwermütig in die Zukunft blicken.

 Es gibt dieses eine Kinderfoto von uns drei Töchtern, dass ich schon immer von ganzem Herzen geliebt habe. Ich war damals knapp vier und erinnere mich noch ganz genau an den Abend, an dem es unser Vater von uns drei Schwestern aufgenommen hat. Ich sollte längst im Bett sein, weshalb ich auf diesem Foto ein Nachthemd trage.

 

 

Ach, was war das für ein aufregender Abend. Gefühlt durfte ich so lange aufbleiben wie meine großen Schwestern und die Aufregung darüber steht mir – wie ich finde – tatsächlich ins Gesicht geschrieben.
Also haben wir uns entschlossen mit just diesem Foto ebenso eine Serie zu erstellen.
Bei meinen beiden großen Schwestern war das nicht ganz so schwer, weil ihre heutigen Frisuren den damaligen mit wenigen Kniffen angepasst werden konnten.

Bei mir sah das ein bisschen anders aus…

Die Kleidung war zum Glück auch gut nachzunähen, bzw. nachzukaufen und als meine Eltern dann eines Abends in der Oper waren, haben wir unsere Chance genutzt.
Was war das für ein Gaudi. Fiese Wellfriesen frisieren, ab in die Klamotten und die Möbel hin und her rücken.

 

 

Man muss dazu sagen, dass wir aus dem Haus, in dem das Foto entstanden ist vor 30 Jahren ausgezogen sind. Zum Glück haben meine Eltern schon damals einen passablen Tapetengeschmack bewiesen, so dass die Hintergrundstapete von damals noch sehr nah an die von heute rankommt.
Das Klavier auf dem wir auf dem Foto sitzen gibt es auch schon nicht mehr, da mussten wir ein wenig mogeln. Immerhin die Vitrine und die Uhr existieren noch und nach ein wenig Hin-und Hergerücke stand alles an seinem Platz und die Jahresuhr still.

Zum Glück bleibt das gute Stück des Öfteren stehen, sonst hätten wir uns dadurch womöglich verraten.
Wir haben etwa 35 Aufnahmen gebraucht, bis sämtliche Abstände zueinander ( immerhin bin ich als Jüngste auf diesem Foto in der Zwischenzeit gut 80 cm gewachsen und sollte dennoch auf den Schoß meiner armen Schwester passen! ) und Körperhaltungen so nah wie möglich an das Original herangekommen waren.

 


Was haben wir gelacht an diesem Abend und gemerkt, dass eben nicht nur unser lieber Papi in die Jahre gekommen ist.
Wir sind mit ihm alt geworden, da muss er nicht alleine durch!

 

 

Das haben wir ihm auch auf’s Foto geschrieben und die Freude auf seiner Seite war riesig.

Nun ziert es den Kaminsims unserer Eltern und jedes Mal wenn wir bei ihnen sind und unser Blick auf die Fotos fällt, können wir schmunzeln und an einen puppenlustigen Abend zurückdenken…

In diesem Sinne, eine fröhlich alternde Restwoche…

Enchiladaauflauf

Enchiladaauflauf gehört zu einer unserer Lieblingsspeisen als Familie. Ich finde ihn super, weil er flott gemacht ist und sich gut vorbereiten lässt. Die Kids lieben den zerlaufenen Käse und mein Mann freut sich, weil’s was zu essen gibt. Wenn alles so einfach wäre 🙂 !

 

 

Manchmal mache ich eine Seite mit scharfer Füllung für die Erwachsenen und eine Seite mit Kinderfüllung. In diesem Fall war alles ohne starke Schärfe, weil es eben ein Coco – Familienfest war, bei dem auch jede Menge Kinder mitgegessen haben.

Ansonsten reicht es für die Schärfe schon, in die normalen Füllung noch ein paar Jalapeños zu geben und zack, schmeckt`s richtig mexikanisch!

Für den Enchiladaauflauf kommt für 6 Personen Folgendes in den Einkaufswagen:

12 Tortillas ( Teigfladen)
250 g braune Champignons
2 rote Zwiebeln
2 Mohrrüben
2 Zucchini

1 Büchse Mais

je eine Tüte geriebener Maßdammer und Cheddar
1 Becher Schmand
Salz und Pfeffer

Für die Füllung die Champignons in kleinste Würfel schneiden und zusammen mit den Zwiebeln in einer Pfanne scharf anbraten.
Die in kleine Würfel geschnittenen Zucchini dazugeben und die Temperatur runterstellen.
Die Mohrrüben raspeln, ebenfalls untermengen und alles gut mit Salz und Pfeffer würzen.

 

 

Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech werden die gefüllten Tortillas eng aneinander gelegt.

Zum Füllen der Tortillas je 2-3 Esslöffel der Gemüsemischung in die Mitte des Fladens geben und wie ein Geschenk einpacken. Mit der geklappten Seite nach unten auf das Backblech legen.

Den Becher Schmand in eine kleine Schüssel geben und mit ein wenig Wasser (3 EL) , Salz, Pfeffer und ggf. Chiliflocken verrühren und die Enchiladas damit bestreichen.

Nun kommt noch der Käse darüber und dann kommen die Chicos für etwa 20 Minuten auf mittlerer Schiene in den Ofen.

 

Wer mag kann nach dem Überbacken noch ein wenig frisches Koriandergrün darüber geben. Ich lass es meistens, da die Kids sonst maulen und es nörgelnd raussortieren. Im Tomatensalsa stört es die Pfeiffenköppe überhaupt nicht, aber wehe, man sieht’s !
Limettensaft passt auch prima dazu, einfach ein wenig frisch darüber träufeln und frisch genießen.

 

In diesem Sinne, eine köstlich gefüllte Restwoche….

 

Altersvorsorge für kinderreiche Mütter und das neue Baukindergeld für Familien

Riester-Rente für Mütter mit Kindern

Altersvorsorge für kinderreiche Familien

Ein Hoch auf Familienförderungen – jetzt aber mal Schluss mit dem Gemecker!

 

Riester-Rente und Baukindergeld

In den Sommermonaten hatten mein Mann und ich endlich mal die Zeit, uns eines lästigen, aber wichtigen Themas anzunehmen: Unserer Altersvorsorge.

Man hört ja so Einiges. Stimmen, die auf Zusatzrente schwören und andere, die der Meinung sind, dass es die größte Fehlinvestition ist, die man nur tätigen kann.
Ein wahrer Dschungel aus Informationen, der mich über die letzten Jahre definitiv sehr verunsichert hat.
Nachdem wir unseren privaten Zusatzrentenversicherungen (aus voller Überzeugung, dass das eh nix wird )vor gut zwei Jahren beide den Laufpass gegeben hatten, waren wir nun also auf der Suche nach einer Alternative.

Mit der Hand auf dem Herzen, fühlte sich in allen unseren Gesprächen zu diesem Thema, für uns als Altersvorsorge eigentlich nur eine Variante ehrlich gut an – und das ist die Investition in Stein, also Wohneigentum.
Leider fehlt es uns dafür an ausreichend Eigenkapital – zumindest in den Gegenden, die für uns in Frage kommen…

Beim Recherchieren zu diesem Vorhaben sind wir aber auf das neue Baukindergeld aufmerksam geworden und weil es mich so begeistert hat, möchte ich Euch davon heute berichten.
Die neue Förderungsvariante mit dem Baukindergeld ist wirklich mal `ne feine Sache für kinderreiche Familien!
Das Baukindergeld ist ein Zuschuss, den jede Familien mit Bauvorhaben, bzw. beim Kauf einer Immobilie für die Eigennutzung beantragen kann. Dieses Fördervorhaben ist –soweit ich es verstanden habe- allerdings bis zum 31.12.2020 begrenzt.  Für all diejenigen, die vorhaben zu Bauen, bzw. eine Immobilie zu erwerben, heißt es jetzt also „ran an den Speck! „
Beantragt werden muss das Ganze in dem Jahr, in dem gekauft wurde. Alle, die also bereits in 2018 eine Immobilie erworben haben, müssen das Baukindergeld somit  bis spätestens 31.12.2018 beantragt haben.
Eine weitere Voraussetzung ist, dass man für mindestens 10 Jahre in der Immobilie wohnt. Ist das der Fall, werden die Zuschüsse von insgesamt 12.000 Euro pro Kind über diesen Zeitraum ausgezahlt.

Pro Kind gibt es einen Zuschuss von gut 12.000! Euro.

Bei uns wären dass also satte 36.000 Euro gewesen, die uns für den Erwerb einer Immobilie zusätzlich zur Verfügung gestanden hätten – und: ohne die Notwendigkeit der Rückzahlung.
Sprich: die 12.000 Euro pro Kind bekommt jeder einfach so on top!

Das nenne ich mal `ne Förderung!

Beantragen kann man das Baukindergeld z.B. mit Unterstützung von Wüstenrot, dort wurden wir dazu sehr nett beraten. ( mehr Informationn dazu findet Ihr bei Interesse hier ). Wir hatten uns für eine Beratung zu diesem Thema einfach einen Termin bei unserem Wüstenrot Berater vor Ort gemacht und es war ein kurzweiliges und informatives Gespräch.
Da Bauen, bzw. der Kauf einer Immobilie sich nach einigem Abwägen bei uns in Berlin momentan aber leider in ganz anderen Dimensionen bewegt und auch die 36.000 nur ein Tropfen auf den viel zu überteuerten heißen Stein wären, haben wir weitergesucht und etwas anderes entdeckt.

Hätte mir noch vor dem Sommer einer dieses Wort gesagt, hätte ich sicher mit den Augen gerollt, aber bei genauerem Hinsehen, macht es für mich als Mama von 3 Kindern tatsächlich Sinn ( mehr, als für alle Anderen um ehrlich zu sein! )

Das Stichwort heißt Riester-Rente. Nix Neues und auch viel kleingeredet, aber Dank der satten Zuschüsse pro Kind, scheint es für mich doch eine runde Sache zu sein. Oder zumindest die für mich derzeit beste Möglichkeit in eine Zusatzabsicherung zu investieren.

Von einem Beratungsgespräch bei meiner Sparkasse hier vor Ort kam ich mit folgenden Zahlen im Gepäck nach Hause: Als Geringverdienerin von unter 1000 Euro im Monat bekomme ich bei einer Einzahlung von nur 5 Euro pro Monat sensationelle Förderungen für mich und jeweils pro Kind. Für mich sind das im Jahr 175 Euro, für den vor 2008 geborenen Großen 185 und pro Zwilling ( nach 2008 geboren ) 300 Euro! Donnerlittchen, das macht also eine jährliche Förderung von insgesamt 960 Euro. Haben oder nicht haben!?!
Diese Frage stellt sich doch eigentlich nicht mehr.
Abschließen ( inkl. der Förderungssumme ) kann ich sogar für dieses Jahr rückwirkend und mir so noch mehr Zuschüsse sichern.

Was hatte ich Monat für Monat Bauchschmerzen beim Blick auf meine Kontoauszüge, wann immer ich über die 85 Euro Abbuchung für private Altersrente stolperte. Bei der Kündigung vor zwei Jahren habe ich nicht mal alles ausbezahlt bekommen, so ein Murks! Das klingt bei der Riesternummer doch irgendwie besser, oder?

Habt Ihr Erfahrungen damit gemacht, gute wie schlechte?
Dann gerne her damit, ich bin gespannt!

Es gibt Themen, die mir schwer wie Blei im Magen hängen, Testament und Versorgungsvollmachten sind da auch mit von der Partie. Auch darum haben wir uns in diesem hitzigen Sommer endlich mal gekümmert und nun drücke ich mal ganz fest die Daumen, dass diese Umschläge noch lange verschlossen in der Schublade vor sich hin warten müssen ….

…in diesem Sinne, eine gutversorgte Restwoche

COCO – Ein mexikanischer Abend –  mit Kindern über Ahnen und ihre Wurzeln sprechen –

Dia de los muertos mit Kindern feiern

Mit Kindern über den Tod sprechen

 

Mexikanischer Abend - Party

COCO – Ein mexikanischer Abend –  mit Kindern über Ahnen und ihre Wurzeln sprechen –

 Im Dezember waren wir mit den Kids im Kino um den neuen Disney zu sehen. COCO – mehr tot als lebendig.

Was für ein toller Film, ich war so begeistert! Nicht nur, dass die Bilder allesamt wirklich wunderschön sind und man sich Mitten in Mexiko fühlt ( o.k., das mag auch daran liegen, dass Teile meiner Wurzeln in diesem grandiosen Land liegen und ich dieses unfassbar schöne Fleckchen Erde schon zweimal bereisen durfte ).Dieser Film war einfach unglaublich anrührend.
Lil und ich haben ein Taschentuch nach dem anderen vollgeschluchzt und die bunten Bilder des Films haben uns noch viele Wochen begleitet.
In der Geschichte reist der kleine Junge Miguel am „Dia de los muertos“( Allerseelen ) durch ein Versehen ins Land der Toten und trifft dort auf all seine verstorbenen Verwandten. Er erlebt jede Menge Abenteuer und die Art und Weise, in der die Welt der Toten dargestellt wird, ist derartig farbenfroh, lustig und fröhlich, dass man mit einem ganz beglückten Gefühl aus diesem Film rausgeht.

Als Familie christlichen Glaubens enden unsere Gedanken zum Leben eh nicht mit dem Tod, aber den Kindern eine Idee zu geben, wie es sein und aussehen könnte, dem Ganzen einfach mal einen Bild zur Vorstellung zu geben, war wirklich schön.
Im Nachgang hatten die Kinder sowohl untereinander als auch mit uns viele Gespräche zu diesem Thema und es hat mich so beeindruckt, wie sehr die Bilder des Films ihre Sicht auf Tod und das, was kommen mag, positiv beeinflusst haben.
Wie schön, dass Disney sich dieses Themas angenommen hat!

In Mexico ist es so, dass an diesem Tag die Bilder der Ahnen auf der Ofrenda ( Sideboard ) herausgeputzt werden, die liebsten Speisen der Verstorbenen gekocht werden und man einen Tag ganz im Andenken an seinen Ahnen verbringt. Man erzählt sich Geschichten von ihnen, stößt auf sie an, spielt ihre Lieblingsmusik und hält die Erinnerung an sie somit am Leben.
Bei mir in der Familie wurde immer viel über die Verwandten erzählt. Viele von ihnen habe ich als Letztgeborene gar nicht mehr kennenlernen dürfen und dennoch weiß ich so viel über sie. Dank all der Geschichten und Anekdoten scheinen auch sie mir sehr vertraut.
So oft habe ich meine Mama sagen hören: „ Oh, dies oder das hast Du von Deiner Tante Grete“, oder „ Dieses Talent hast Du vom Opa Walter“… Ich denke wir alle kennen diese Sätze. Und heute schaue ich meine eigenen Kinder an und erkenne Eigenschaften, oder eine ganz bestimmt Art zu gucken oder eine Bewegung, die ich von bereits Verstorbenen und natürlich auch noch von lebenden Verwandten nur zu gut kenne.
Und jedes Mal bin ich dankbar, dass ich diese Wurzeln kennen darf. Sie geben uns so viel Sicherheit und eine Art von Geborgenheit, die durch nichts Anderes zu ersetzen ist….

Da wir mit den Kindern bisher noch keinen guten Stammbaum gemacht hatten und sie nach dem letzten Großfamilientreffen immer wieder versucht haben zu klären, wer wohin gehört, haben wir den Film Coco zum Anlass genommen, ein Familienfest à la Dia de los muertos zu feiern. Ein Coco-Fest!

Und es war so toll, dass ich Euch unbedingt davon berichten muss.

Eigentlich wollten wir schon im vergangenen Sommer einen Stammbaum mit den Kids machen, aber irgendetwas kam immer dazwischen. Da unser Stammbaum ziemlich weitreichend ist, haben wir zusammen mit den Einladungen zu diesem Fest einfach kleine Fotoaufträge an die Verwandtschaft verteilt. Ein Foto vom Oma Gerda und Opa Henri, ein Foto von Cousine Elke…
…und natürlich jeweils eines von sich selbst.
Den Baum habe ich zusammen mit meiner Schwester auf einer Packpapierfläche von knapp 3 qm aufgezeichnet und ausgetuscht und er sah vollbehängt dann ganz prächtig aus. Die Kinder haben auch in den Wochen danach noch oft davor gestanden und die Familienverhältnisse miteinander besprochen.

 

Familienstammbaum 

Bei diesem Fest durfte es natürlich nicht an farbenfroher Deko, reichlich Girlanden und köstlichen mexikanischen Speisen fehlen!
Wir hatten pinke Pompomgirlanden und bunte Stanzgirlanden quer durch die Wohnung gespannt und an die Ahnenfotokette kleine Kreuze und bunte Totenköpfe gehängt ( typ. Mexikanisch).

 

Mexikanische Dekoration

 

In der Küche standen Käsetaccos mit Koriander-Tomaten- Salsa,  Joghurtcrema und Jalapeños, eine köstliche Sopa de Fideos ( typ. Mexikanische Nudeltomatensuppe), ein bunter Bohnensalat mit Avokado-Limettendressing und eine große Limettenlimonade.

 

Mexikanische Speisen Mexikanisches Fest

 

 

Das Rezept für die knusprigen Taccos mit Salsa findet ihr hier.

 

Mexikanische Nachos mit Salat 

Für die Girlanden haben wir buntes Papier in A5 genommen und ähnlich wie bei den winterlichen Fenstersternen kleine Muster reingeschnitten.

 

Papiergirlanden herstellen

 

Für die pinken Pompomgirlanden benötigt man Seidenpapier, welches von der schmalen Seite her aufgerollt und an den Enden je ca. 5 cm tief eingeschnitten wird.
Dann einfach in der Mitte auf die Girlande knoten und umknicken.

 

Orangeneis - Speisen in Gitarrenform 

Das Fest war ganz besonders schön und wir haben an diesem Abend reichlich über unsere Verwandten gesprochen und noch die eine oder andere verrückte Geschichte von Tante Marie&Co gehört.
Letzte Woche habe ich den Stammbaum dann eingerollt und gut in der Kammer verstaut, aber nächstes Jahr wird er wieder aufgerollt und dann werden wir wieder davorstehen, uns Geschichten von den Lebenden und den Toten erzählen und hoffentlich einen weiteren fröhlichen Dia de los muertos feiern…..

 In diesem Sinne, eine fröhliche Restwoche!