Osterkalender

 

Im vergangenen Jahr hatte ich die Idee, unseren drei Süßen mal einen Osterkalender zu basteln.

 

Osterkalender_0271
Die Idee kam mir, nachdem Nick im Winter dabei saß, als mein Mann und ich die Urlaubsplanung für 2015 machten und versuchten, Himmelfahrt und Pfingsten geschickt einzubauen.

„Mama, was ist denn Himmelfahrt und Pfingsten?“

Ja, und da ging die Geschichte also los. Um Himmelfahrt und Pfingsten zu erklären, muss man eigentlich viel früher anfangen und leider hatte ich viel zu große Lücken, um die Ostergeschichte mit Grüdonnerstag&Co ordentlich zusammen zu bekommen.

So geht es wahrscheinlich den meisten Leuten, oder?

Warum wir Weihnachten feiern, bekommt man ja noch zusammen, bei Ostern kommen wir dann oft schon ins Straucheln. Weil Jesus gestorben ist ? NEIN!

Weil er auferstanden ist. Und was war noch mal Gründonnerstag? Oha, jetzt wird’s eng!

Nun soll dieser Blog bitteschön keineswegs politisch werden, aber ich bin aus zwei Gründen wirklich froh, dass ich diesen Kalender im vergangenen Jahr gemacht habe.

Zum einen, weil ich so die Ostergeschichte selber mal wieder am Stück gelesen habe. Zum anderen, weil ich kurz drauf eine Podiumsdiskussion mit unserer Bundeskanzlerin gesehen habe, in der es um Entfremdung unserer Kultur ging. Auf die Frage, wie uns die Politik vor Entfremdung unserer Kultur und unserer Werte schützen wolle, antwortete sie, dass das auch Aufgabe eines jeden Einzelnen sei. Entfremdet werden kann man nur von Traditionen und kulturellen Hintergründen, die einem bekannt sind. Sie regte an, sich doch mal selber zu fragen, was wir eigentlich an z.B Pfingsten feiern, und da musste ich mir ganz klar an die eigene Nase fassen.

Ich bin mit den Feiertagen an sich schon vertraut, weiß Dank meiner Eltern, deren Erziehung und vielen besuchten Kingergottesdiensten, warum wir Pfingsten und Himmelfahrt feiern.
Meinen Kindern hatte ich das so allerdings noch nicht vermittelt.

Also habe ich unsere Kinderbibel in die Hand genommen und diesen Osterkalender gebastelt.
Nick, Leo und Lil fanden ihn super und in diesem Jahr gibt es wieder einen. Die Ostergeschichte kann man gar nicht oft genug erzählen.

Um einen Osterkalender zu basteln, benötigt man folgende Dinge:

 

Osterkalender basteln

 

Der Kalender beginnt am Montag vor Ostern und endet am Ostersonntag.
Er erzählt jeden Tag einen Teil der Ostergeschichte in richtiger Reihenfolge.

In die jeweiligen Schächtelchen habe ich eine kleine Pappkarte gelegt, auf der die Seitenzahlen aus der Kinderbibel und dem Osterbuch standen, die an diesem Tag zur Ostergeschichte gehören und zu dem kleinen Geschenk passen.

 

Ostergeschichte erklären

 

Die kleinen Kartons habe ich den Tagen der Ostergeschichte zugeordnet und mit folgenden Dingen bestückt:

  1. Box :  Palmsonntag – kleine grüne Plastikpalmen ( Coktailschmuck 🙂
  2. Box: Jesus wäscht den anderen Menschen die Füße  –  rote Herzen und einen kleinen Waschlappen
  3. Box : Das letze Abendmahl –  Zwieback ( und später Traubensaft )
  4. Box : Jesus wird von Judas gegen Geld verraten – Münzen
  5. Box: Karfreitag, Tag der Kreuzigung – 3 goldene Kreuzkettchen
  6. Box : Karsamstag, Jesus wird in einem Höhlengrab beerdigt – ein runder Stein
  7. Box : Ostersonntag, Jesus ist auferstanden –  eine Teelicht

 

Osterkalender mir Kinderbibel

 

Alle diese kleinen Geschenke stehen symbolisch für einen Teil der Ostergeschichte und zeigen auch viel über die Traditionen dieser Zeit auf. Die Schleifen sind in der Farben der Osterwoche gewählt. Lila für Box 1-4, Karfreitag und Karsamstag in Trauerschwarz und der Ostersonntag dann in hoffnungsvollem Weiss.

 

Osterkalender

 

Unsere Päckchen werden auch in diesem Jahr wieder mit all diesen Dingen bestückt sein, die Ostergeschichte hat sich seit letztem Jahr ja nicht wirklich verändert… 🙂

Aber schon jetzt merke ich, dass sich bei mir bereits wieder einige Erinnerungslücken an die Ostergeschichte eingeschlichen haben.
Wie gut, dass sich diese bald wieder schliessen werden….

….es geht doch nichts über Zuversicht 🙂 !

In diesem Sinne, einen schönen Start in den morgen beginnenden Ostermonat und eine fröhliche neue Woche…♡

Ein Gedanke zu “Osterkalender

  1. Da hast du mich ja eiskalt erwischt. Genauso geht es mir auch. Was die Weihnachtsgeschichte und die Zeit davor betrifft, bin ich ziemlich fit. Aber Ostern…
    Sehr schöne Idee !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere