Grünes Pesto – Rucola

 

Rucolapesto

 

Wenn man einen guten Standmixer hat, dann ist Pesto eines der einfachsten Gerichte, die man nur zaubern kann. Köstlich und vitaminreich ist es allemal und meine Kids legen sich in grünes und rotes Pesto zum Glück genauso rein, wie mein Mann und ich … 🙂

Pesto kann man in unzähligen Varianten machen, vor allem aber mit dem , was so an Gemüse im Kühlschrank ist. Frische Tomaten, getrocknete Tomaten, eine Hand voll geräucherter Salzmandeln und ein paar Stück Parmesan, fertig ein rotes Pesto.

Mein allerliebstes Herbstpesto habe ich Euch im vergangenen Jahr bereits präsentiert und jetzt wird’s langsam zeit für was Grünes.

 

grünes Pesto selber machen

 

Für grünes Pesto kommen folgende Zutaten in den Mixer:

  • ein reichliche Hand Bio-Rucola
  • 10 große Blatt vom Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 EL geröstete Pinienkerne
  • 2 El gesalzene Cashewkerne
  • 30 g Parmesankäse
  • 3 EL bestes Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zitronensaft

Alle Zutaten im Mixer zerkleinern und sobald die Pasta gekocht ist, steht dem Genuss nichts mehr im Wege….

Im Sommer gebe ich gerne noch ein paar Blatt frische Minze mit in den Mixer, das verleiht dem Pesto eine noch frischere Note.

Das grüne Pesto hält sich gut  2-3 Tage im Kühlschrank und ist auch ein toller Aufstrich für’s Lunchbrötchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.