Fotoalben für Kinder gestalten – Erinnerungen schaffen

Digitale Fotos ausdrucken und Kinderfotoalben erstellen

Digitalfotos in guter Qualität ausdrucken und Alben basteln

 

Als Jugendliche hatte ich eine Zeit, in der ich jede Menge kleine Poems und Gedichte gelesen habe. Einer dieser kleinen Verse hat mich viele Jahre begleitet und heute, als Mama mit unzähligen schlaflosen Nächten im Rucksack, ist er wahrer denn je…

Rudern zwei ein Boot,
der eine kundig der Sterne,
der andere kundig der Stürme,
wird der eine
führn durch die Sterne,
wird der andere
führn durch die Stürme,
und am Ende ganz am Ende
wird das Meer in der Erinnerung blau sein.

         – Reiner Kunze – 

Ist der nicht ganz besonders schön ? Und so wahr!
Zum Glück ist es so, dass wir uns im Nachhinein vor allem an die schönen Dinge intensiv erinnern. An die schönen Momente vom Urlaub, die lustigsten Augenblicke und Szenen aus der Schulzeit, die netten Mitstudenten…

…und als Mama zum Glück auch viel mehr an die herzerwärmenden Momente als an die bescheidenen ( ja, das ist das nette Wort für die Wahrheit! ) Nächte&Co!

Erinnerungen sind was Schönes und ein unglaublich wertvolles Gut. Schöne Erinnerungen tragen uns durchs Leben und stärken uns so sehr wie kaum etwas anderes.
Wenn ich an meine Kindheit zurückdenke, dann erinnere ich mich nicht vorwiegend daran, wie ich mein blödes Zimmer aufräumen musste oder mal wieder unter Wuttränen Klavier geübt habe. Natürlich erinnere ich mich daran auch, aber nicht halb so intensiv wie an all die schönen Momente, Gefühle und Stimmungen.
An viele Augenblicke erinnere ich mich besonders intensiv, wenn ich mein Fotoalbum anschaue und ich bin meiner Mutter wirklich enorm dankbar, dass sie sich damals die Zeit genommen hat mir eins zu gestalten.

Viele Events habe ich ja nicht mal bewusst erlebt, aber Dank der Fotos weiß ich, wie und wo meine Taufe gefeiert wurde und wer zu Gast war. Wenn ich mir die Fotos davon anschaue, kann ich meine strahlenden Pateneltern förmlich lachen hören und ich habe neben den Menschen auf den Fotos ein ganz klares Bild der fröhlichen Stimmung, die auf diesem Fest herrschte.

Fotos bieten so viel mehr als Bilder und in unserer digitalen Zeit, in der wir zwar eine Millionen Fotos machen, aber die wenigsten davon tatsächlich mal auf Papier in den Händen halten, war es mir ein besonderes Anliegen unseren drei Süßen ein echtes Fotoalbum zu gestalten.

Nick hatte als Erstgeborener natürlich längst eines. Das endet allerdings genau mit der Geburt der Zwillinge, danach ging lange erst mal nix mehr als in einem Stück durch den Tag ( und die Nacht ) zu  kommen.

Nachdem Leo und Lil nun immer mal wieder beobachten konnten, mit welcher Freude Nick sein Album vor ihren Augen durchblätterte beschwerten sie sich zunehmend darüber bei uns, dass sie kein eigenes hatten. Und sie  hatten ja Recht!
Also nutzte ich an einem Vormittag, an dem ich eh mit Fieber das Bett hüten musste, die Gunst der Stunde und begann, die Massen an Fotos am Laptop durchzugehen und die „besten“ für ihre Fotoalben rauszusuchen.
ALTER SCHWEDE, es nahm und nahm kein Ende und ich bewegte mich pro Kind noch immer im vierstelligen Bereich was die Anzahl an Fotos anging. Da ist die Technik dann auf einmal doch mehr Fluch als Segen.

 

ifolor - Digitale Fotos ausdrucken und Kinderfotoalben erstellen

 

Am Ende war ich bei nur noch knapp 1000 Fotos pro Kind, was auf die Jahre keine 180 pro Jahr macht, aber eigentlich noch immer viel zu viele sind…

Es war mir unmöglich noch weiter zu reduzieren. An jedem Foto hingen Erinnerungen, an jedem Lächeln und jeder Geste, samt kleinen Runzelfalten auf den Babynasen.
Also, 1000 pro Album, aus die Maus!
Die Bestellung habe ich mal wieder problemlos online über ifolor abgewickelt ( mehr dazu hier ) . Kaum zu glauben, dass deren Server unter der Flut meiner Fotos nicht zusammengebrochen ist!

Entstanden sind zwei wunderschöne Alben randvoll mit Erinnerungen an einzigartige Augenblicke, die wir ihnen an ihrem 6. Geburtsag geschenkt haben.

Und was soll ich Euch sagen: Am Ende war das Meer nur blau in meinen Erinnerungen…

Das mag auch daran liegen, dass ich weder Nachts, noch während diverser Magen-Darm-Infekt-Zeiten oder in knatschigen Zahnungsphasen Fotos gemacht habe.
Auch den zeitweiligen Zustand unseres Sofas, mit allen Spuren, die Refluxbabies nun mal so hinterlassen, habe ich zum Glück nie fotogradiert. Da reichen uns die Erinnerungen tatsächlich auch ohne Fotos mehr als aus!

 

Fotoalben für Kinder gestalten - Erinnerungen schaffen

 

Das Sortieren und Einkleben der Bilder fühlte sich manchmal genauso endlos an wie die zahlreichen schlaflosen Nächte mit den zwei Mäusen damals. ENDLOOOS!

Aber irgendwann war es geschafft, genauso wie die schlaflosen Nächte! Die Freude der Beiden war riesig und sie haben den halben Geburtstag damit verbracht es sich immer und immer wieder anzuschauen. Jede Oma und jeder Opa, alle Onkel und Tanten die an diesem Tag zum Geburtstagsfeiern zu uns  kamen, kamen nicht an den Alben vorbei. Es war ein Riesenspaß zu beobachten, wie jeder Einzelne von Ihnen seine eigenen Erinnerungen an bestimmte Zeiten und Momente hatte und wie gespannt Leo und Lil all diesen Erzählungen lauschten.

 

Digitale Fotos ausdrucken und Kinderfotoalben erstellen

Allein diese Momente haben mich für all die Mühe und das zeitweilige Bilderchaos in unserem Wohnzimmer locker entschädigt… ♡♡

2 Gedanken zu “Fotoalben für Kinder gestalten – Erinnerungen schaffen

  1. Oh ja. Das steht auch noch auf meiner ToDo Liste. Mich würde aber interessieren, warum Du Dich fürs einkleben entschieden hast.
    Ich bin hin- und hergerissen zwischen einkleben oder gleich ein „fertiges“ Album gestalten.

    • Finde ich irgendwie traditioneller und dazu kommt, dass meine Schwester uns für jedes Kind zur Geburt wunderschöne Alben mit selbstgenähtem Einband geschenkt hat….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.