Kartoffelauflauf

 

Ich liebe Kartoffelauflauf und wenn er von Käse nur so durchzogen ist, dann ist die Auflaufform bei unserer Familie schneller leer, als man gucken kann!

 

Kartoffelauflauf_0302

 

Kartoffelauflauf ist ein tolles Mittagessen für’s Wochenende, weil er sich gut vorbereiten lässt.

Für den missmommypenny – Kartoffelauflauf kommt für 6 Personen Folgendes in den Einkaufswagen:

  • 2 Kg Kartoffeln
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Packung TK Erbsen
  • 1 großes Stück Goudakäse
  • 1 kleines Stück Gryerzerkäse
  • 1 Becher Sahne
  • 1 große rote Zwiebel
  • 10 Kirschtomaten
  • ( falls nicht vorhanden, Brüh-oder Suppenpulver)

 

Kartoffelauflauf_0300

 

Beim Kartoffelauflauf ergibt sich schnell das Problem, dass der Käse schon kross ist, die Kartoffeln aber noch viel zu hart sind. Das kann man gut umgehen, indem man die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln vorher in Brühe kocht. So garen sie ganz schnell durch und ziehen im Ofen dann nur noch nach.

Die Kartoffeln schälen und mit der Gemüsereibe feinhobeln. Meine liebe Schwiegermutter hatte es an Weihnachten gut mit mir gemeint und mir diese tolle Gemüsereibe von WMF geschenkt. Ich kann nur sagen:  Achtung, Qualität hat ihre Schattenseiten!

2 Stiche und einen über 8 Tage dick verbundenen Daumen später, sieht mein Daumen nun wieder ganz gut aus.

Aber die Reibe ist ’ne Wucht, da kann man nix sagen. Mein Fenchelsalat war noch nie so zart, wie mit dieser Gemüseraspel….

Seitdem reibe ich allerdings mit Gummihandschuhen und noch mehr Aufmerksamkeit bei der Sache! 🙂 Der Fokus ist alles, hatten wir ja schon mal das Thema…(mehr dazu hier)

 

Kartoffelauflauf_0301

 

Die Kartoffelscheiben koche ich zusammen mit den Scheiben von der roten Zwiebel  in einem Liter Gemüsebrühe einmal kurz auf und lasse sie dann bei geringer Hitze noch etwa 10 min nachgaren. Für die letzte Minute gebe ich die geschnittenen Frühlingszwiebeln und den Becher Sahne dazu und vermenge es ganz vorsichtig.

Im Anschluss daran gebe ich Alles in eine große Auflaufform und streue die Erbsen darüber. Nun reibe ich nur noch den Käse über den Auflauf und lege die Tomatenscheiben zwischen die Käsestreifen.

Der Auflauf braucht im Ofen bei 175 Grad nur noch ca. 15 Minuten, weil die Kartoffeln ja schon vorgegart sind und im Grunde genommen nur noch der Käse schön schmelzen muss.

 

Kartoffelauflauf_0303

 

Mit einem kleinen frischen Salat gehört dieser Kartoffelauflauf auf jeden Fall zu einem unserer allerliebsten Familienschmankerln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.