Teezeremonie mit Kindern

 

Teezeremonie mit Kindern

 

Neulich habe ich bei missmommypenny von unseren wöchentlichen Familienkonferenzen berichtet und versprochen, dass ich das Thema „Teezeremonie mit der Familie“ schon ganz bald genauer vorstellen werde. Am Mittwoch habe ich es leider nicht geschafft, da kam mir mal wieder das Leben dazwischen…

 

Teezeremonie zur Familienkonferenz

 

Mit dem Leben ist es wie mit einem feinen Tee. Wenn wir alles immer nur schnell durchziehen, abarbeiten und auf unseren To-do Listen abhaken, ohne zwischendurch eine kleine Pause zu machen, wird das Leben schnell bitter und ungenießbar.

Tee hat für mich mit Ruhe zu tun, mit Genuss und dem Gefühl, mir eine kurze Auszeit vom Alltag nehmen zu können. Einmal kurz den Kopf heben, tief durchatmen und einen Schluck Tee genießen, ein paar Sekunden Urlaub vom alltäglichen Hamsterrad.

Vor etwa zwei Jahren war ich mit meinem Mann an einer unserer „Datenights“ vietnamesisch essen und dort wurde uns ein ganz fantastischer weißer Tee serviert.
Zuerst bekamen wir zwei Schälchen in die der Kellner dann zwei Stückchen Ingwer, eine Scheibe Orange, zwei Scheiben Zitrone und reichlich frische Minze legte. Diese drückte er kurz mit einem Mörser fest in die Schalen und goss dort den heißen Tee rüber. Allein das Zeremoniell war schon eine Freude und ein Genuss für’s Auge und der Geschmack hat uns dann erst recht umgehauen. So frisch und fruchtig!

An diesem Abend haben wir uns geschworen, dass wir sowas zuhause auch machen wollen. Man nimmt sich an solchen Abenden ja oft ganz euphorisch Dinge vor, die man dann aus verschiedensten Gründen leider doch nie umsetzt.

Aber: Bei der Teezeremonie haben wir es geschafft und wir sind seit dem zu einer richtigen Teetrinkerfamilie geworden.

 

Frische Kräuter im Tee

 

Unsere Kids finden Neues und alles, was irgendwie anders ist, zum Glück erst mal spannend und sie haben unsere erste Teezeremonie mit großer Freude verfolgt.  Damit die Teezeremonie etwas ganz Besonderes bleibt und eine überzeugende Alternative zu den Eisrunden sein konnte, die wir sonst bei unseren Familienkonferenzen genossen haben, habe ich ganz spezielle Teeschalen gekauft. Diese nutzen wir tatsächlich nur bei unseren Teezeremonien zur Familienkonferenz.

Für unsere Teezeremonie im Familienstyle brühe ich einen leichten Kräuter, Rooibosch oder Früchtetee auf und lasse diesen ein wenig abkühlen. Dazu gibt es in einer kleinen Schüssel frische Kräuterblätter ( Minze, Basilikum….), frischen Ingwer, Zitrusfruchtscheibchen, Beeren, oder was sonst noch so passt.
Der Reihe um kann sich jeder einige dieser Zutaten in seine Teeschale geben und dann gießen wir den Tee darüber. Je heißer er ist, desto besser entfaltet sich natürlich das Aroma, aber bei den Kids zählt mehr der Spaß mit den Zutaten, als das perfekte Aroma… 🙂

 

Ronnefeldt Tee, Fitness Kräuter und Milde Heidelbeere

 

Ich selber bin ein großer Fan von Ronnefeldt Tees. Ronnefeldt kennt man vor allem aus der gehobenen Gastronomie und aus Hotels, dort habe ich sie vor gut 17 Jahren kennen und lieben gelernt.  Ihr wisst schon, damals, als wir noch Geld und Zeit hatten und diese in den Wellnesshotels dieser Welt verprassen konnten…
Heute, Jahre später und mit drei kleinen Kindern unter meinem Gürtel, heisst mein Wellnesshotel “ 10 Minuten alleine im Bad “ und zum Thema Geld….

…was für Geld???

Von Ronnefeldt gibt es tolle Biosorten ohne künstliche Aromen und der Fitness-Kräutertee ist einer meiner absoluten Favoriten. Eisgekühlt als Eisteebasis, oder als heißer Energielieferant mit einem Schuss Ahornsirup.

Früchtetees werden schnell sauer im Geschmack, weil viele einen hohen Anteil von Hagebutte haben. Das ist dann für die Kinderzähne genauso belastend wie Saft, weil die Säure die Zähne ebenso angreift wie Zucker. Dieser Früchtetee ist recht mild und eine tolle Alternative zu Saft & Schorle, wenn’s ein roter Tee sein soll.
Am Abend brühen wir den Kids und uns manchmal den Schlummertrunktee von Ronnefeldt. Der hat eine beruhigende Wirkung und ist auch sehr mild. Ist doch prima, wenn man ein ganz normales Abendbrot durch so kleine Dinge zu etwas Besonderem werden lassen kann.

Bei uns gibt es jetzt viel häufiger Tee als Saft oder Schorle, die gibt es wenn überhaupt mal zum Mittagessen oder Frühstück dazu.

Auch wenn ein guter Tee mit 4-6 Euro pro Päckchen erst mal recht teuer wirkt, so ist er auf die Liter gerechnet immer noch viel günstiger als Saft und ich finde jeden Cent wert! 🙂

Und wisst Ihr was, wenn meine drei Süßen morgens fröhlich schnatternd am Frühstückstisch sitzen, ich bei Kind #1 den übergeschwappten Tee wegwische, Kind # 2 zum dritten Mal ansetzt, um mir zu erzählen, was unglaubliches auf dem Schulhof passiert ist und Kind # 3 mir einen nassen Pupsekuss auf die Wange drückt, dann weiß ich, dass es ein guter Tausch war.
Wer braucht schon Wellnesshotels !?!
Guten Tee kann man ja zum Glück auch zu Hause genießen, und mit drei so süßen Schnullerbacken am Tisch, schmeckt er gleich doppelt so gut!

In diesem Sinne, ein Hoch auf feinen Tee & die Familie!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere